Logo TT-Bezirk Mosbach
NACHRICHTEN
Logo BTTV


 
Aktuelles        Bad.-Württ. Senioren 2015      Bad. Senioren 2014      D-Trainer 2014      Bezirksfachtag 2013      Bezirksfachtag 2011      Bezirkstag 2010      Kreisfachtag 2009      Kreistag 2008
                        Kreisfachtag 2007      Kreistag 2006      Kreisfachtag 2005      Kreistag 2004      Kreisfachtag 2003      Schiedsrichter      Bad. Senioren 2007
                          Bad. Senioren 2012      Bad. Senioren 2013      Ranglisten        Kommunalturnier      Jubiläum      D-Trainer-Ausbildung      Ehrenordnung      TT-Lehrgang



 

SPIELERIN DES JAHRES 2017

JENNIE WOLF


Jennie Wolf  hat es geschafft!



Jennie Wolf (rechts, mit Oberschiedsrichterin Alexandra Schork) vom TTC Ersingen hat es geschafft,
die Wahl zur "Sportlerin des Jahres" der Lokalpresse Pforzheim nach ihrem Vorjahressieg erneut zu erringen.



BADEN-WÜERTTEMBERGISCHE MEISTERSCHAFT

SENIOREN 2015

3. Platz im Doppel aus dem TT-Bezirk Mosbach


Lohrbach. (Rob) Nach dem Titelgewinn eines Badischen Meisters im Einzel konnte der beim FC Lohrbach als bislang ungeschlagener Spitzenspieler in der Bezirksliga spielende Markus Schmitt einen weiteren großartigen Erfolg verbuchen.

Bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften Ü40 Senioren in Königsbach bei Karlsruhe konnte er sich zusammen mit seinem Partner Kai Kappe vom Regionalligisten Bad Rappenau einen hervorragenden 3. Platz im Doppel erkämpfen. In einem mit Bundes-, Ober- und Regionalliga gespickten Teilnehmerfeld konnte man sich u.a. durch einen Sieg über Basaric/Theiss vom Oberligisten Untertürkheim/Donzdorf durchsetzen und vergab nur knapp den Einzug ins Finale durch eine Niederlage gegen die Paarung Winkler/Dannegger vom Drittligisten SV Mühlhausen.

Nach der Qualifikation zur Deutschen Amateur Mannschaftsmeisterschaft in Köln, dem Titel eines Badischen Meisters im Einzel und zahlreichen weiteren überregionalen Titeln bedeutet dieser 3. Platz für Markus Schmitt eine weitere Wertsteigerung in seiner Tischtenniskarriere. Mit diesem dritten Platz hat sich Markus Schmitt gleichzeitig für die Deutschen Meisterschaften der Ü40 Senioren in Bielefeld qualifiziert.





3. Platz im Doppel in Baden-Württemberg (Ü40)
Markus Schmitt (rechts) mit Partner Kai Kappe.


 
Aktuelles        Bad.-Württ. Senioren 2015      Bad. Senioren 2014      D-Trainer 2014      Bezirksfachtag 2013      Bezirksfachtag 2011      Bezirkstag 2010      Kreisfachtag 2009      Kreistag 2008
                        Kreisfachtag 2007      Kreistag 2006      Kreisfachtag 2005      Kreistag 2004      Kreisfachtag 2003      Schiedsrichter      Bad. Senioren 2007
                          Bad. Senioren 2012      Bad. Senioren 2013      Ranglisten        Kommunalturnier      Jubiläum      D-Trainer-Ausbildung      Ehrenordnung      TT-Lehrgang


BADISCHE SENIOREN 2014

Badische Meister aus dem TT-Bezirk Mosbach


Der Tischtennisbezirk Mosbach kann auf zwei neue Badische Meistertitel stolz sein. Bei den Seniorenmeisterschaften des Badischen Tischtennis Verbandes in Schwetzingen konnten sich Markus Schmitt vom FC Lohrbach in der Altersklasse Herren 40 und Alexandra Schork vom TTC Schefflenz/Auerbach in der Altersklasse Damen 50 den Titel erkämpfen.

Diese großartigen Erfolge sind umso höher einzustufen, da man sich in mit Spieler/innen aus höheren Spielklassen wie der Regionalliga, Oberliga, Badenliga und Verbandsliga gespickten und hochkarätigen Teilnehmerfeld in Gruppenspielen mit anschließendem ko-System durchsetzen musste. Sowohl Alexandra Schork als auch Markus Schmitt präsentierten bei dieser Großveranstaltung konstante Leistungen auf hohem sportlichem Niveau und konnten so die verdiente Ehrung als Badische Meister entgegen nehmen.





Badische Meister 2014
Markus Schmitt und Alexandra Schork.


 
Aktuelles        Bad.-Württ. Senioren 2015      Bad. Senioren 2014      D-Trainer 2014      Bezirksfachtag 2013      Bezirksfachtag 2011      Bezirkstag 2010      Kreisfachtag 2009      Kreistag 2008
                        Kreisfachtag 2007      Kreistag 2006      Kreisfachtag 2005      Kreistag 2004      Kreisfachtag 2003      Schiedsrichter      Bad. Senioren 2007
                          Bad. Senioren 2012      Bad. Senioren 2013      Ranglisten        Kommunalturnier      Jubiläum      D-Trainer-Ausbildung      Ehrenordnung      TT-Lehrgang


Neue D-Lizenz-Inhaber 2014

im TT-Bezirk Mosbach


Mosbach/Karlsruhe. (Rob) Der Tischtennis Bezirk Mosbach kann auf acht neue D-Schein-Inhaber stolz sein. Unter der Leitung von Thomas Mückstein (Viernheim) als Lehrwart des Badischen Tischtennis Verbandes fand in der Sporthalle in Aglasterhausen ein zweitägiger Lehrgang zur Erlangung der Trainer D-Schein-Lizenz statt.

Für das Zustandekommen dieser Ausbildung hatte sich zuvor unser Bezirkssportwart Michael Reinmuth eingesetzt. Herzlichen Gluckwunsch und ein Dankeschon an die Verantwortlichen des TV Aglasterhausen fur die Zuverfugungstellung der Halle.

Hier die Absolventen aus dem Bezirk:

  • Birgit Will (FC Lohrbach)
  • Marco Sohns (FC Lohrbach)
  • Robert Schwind (FC Lohrbach)
  • Tabea Siebert (TTC Schefflenz/Auerbach)
  • Valerie Gallion (TV Aglasterhausen)
  • Andreas Weber (TTC Neckargerach/Guttenbach)
  • Manuel Lenz (TTC Neckargerach/Guttenbach)
  • Thomas Franznick (Spfr Hasmersheim)


 
Aktuelles        Bad.-Württ. Senioren 2015      Bad. Senioren 2014      D-Trainer 2014      Bezirksfachtag 2013      Bezirksfachtag 2011      Bezirkstag 2010      Kreisfachtag 2009      Kreistag 2008
                        Kreisfachtag 2007      Kreistag 2006      Kreisfachtag 2005      Kreistag 2004      Kreisfachtag 2003      Schiedsrichter      Bad. Senioren 2007
                          Bad. Senioren 2012      Bad. Senioren 2013      Ranglisten        Kommunalturnier      Jubiläum      D-Trainer-Ausbildung      Ehrenordnung      TT-Lehrgang


BADISCHE SENIOREN 2013

Erfolge für Spieler/in des TT-Bezirk Mosbach


Schefflenz. (RNZ-cka) In Schwetzingen kam es zum Stelldichein der badischen Tischtennissenioren. In der Altersklasse Ü50 konnten die Sportler des TTC Schefflenz/Auerbach die Region bei den badischen Titelkämpfen hervorragend vertreten.

Alexandra Schork wurde nach Anfangsschwierigkeiten immer stärker. Nach einer Niederlage in den Gruppenspielen setzte sie sich im Anschluss bis ins Finale durch und gewann das Endspiel gegen Sabine Gutfleisch aus Schwetzingen klar mit 3:0 Sätzen. Im März 2014 vertritt sie nun die badischen Farben beim Landeswettbewerb. In der Doppelkonkurrenz erreichte sie mit ihrer Partnerin Erika Stoll vom TTC Wiesloch-Baiertal einen zweiten Platz.

Andreas Siebert gewann die Gruppenspiele ohne Satzverlust. Nach einem weiteren Sieg im Viertelfinale konnte er im Spiel um den Einzug ins Finale gegen den späteren Meister Dieter Schreiber, TTC Weinheim, eine 2:1- Satzführung nicht zum Sieg nutzen und musste sich mit einem dritten Platz zufrieden geben.

Doppelspezialist Waldemar Kist sicherte sich mit seiner Partnerin Alexandra Schork einen weiteren dritten Platz im Mixed Wettbewerb. Mit Andreas Siebert erreichte er die gleiche Platzierung im Seniorendoppel.





Das erfolgreiche Schefflenzer Tischtennistrio
Waldemar Kist, Alexandra Schork und Andreas Siebert (von links).


 
Aktuelles        Bad.-Württ. Senioren 2015      Bad. Senioren 2014      D-Trainer 2014      Bezirksfachtag 2013      Bezirksfachtag 2011      Bezirkstag 2010      Kreisfachtag 2009      Kreistag 2008
                        Kreisfachtag 2007      Kreistag 2006      Kreisfachtag 2005      Kreistag 2004      Kreisfachtag 2003      Schiedsrichter      Bad. Senioren 2007
                          Bad. Senioren 2012      Bad. Senioren 2013      Ranglisten        Kommunalturnier      Jubiläum      D-Trainer-Ausbildung      Ehrenordnung      TT-Lehrgang


BADISCHE SENIOREN 2012

Erfolge für Spieler/in des TT-Bezirk Mosbach


Schwetzingen. (Rob) Einen großartigen Erfolg konnte der Tischtennisbezirk Mosbach bei den Badischen Meisterschaften der Senioren/innen 40 in Schwetzingen verbuchen.

In einem mit Verbandsligaspielerinnen gespickten Teilnehmerfeld konnte sich Alexandra Schork vom TTC Schefflenz/Auerbach einen hervorragenden 3. Platz erkämpfen und verpasste dabei nur knapp aufgrund ihres um zwei Sätze schlechteren Spielverhältnissen den Titel einer Vizemeisterin.

Für die SG Lohrbach/Sattelbach ging Markus Schmitt erstmals an den Start und kämpfte sich gegen Spieler aus der Baden- und Regionalliga Süd wie z.B. Markus Zeitz von der TTG Neckarbischofsheim oder Kai Kappe vom TV Bad Rappenau bis ins Finale vor. Dort musste er sich knapp und nach starker Leistung Peter Beranek vom Regionalligisten Bad Rappenau beugen, was den Titel eines Badischen Vizemeisters bedeutete.





Das Bild zeigt Alexandra Schork und Markus Schmitt.


 
Aktuelles        Bad.-Württ. Senioren 2015      Bad. Senioren 2014      D-Trainer 2014      Bezirksfachtag 2013      Bezirksfachtag 2011      Bezirkstag 2010      Kreisfachtag 2009      Kreistag 2008
                        Kreisfachtag 2007      Kreistag 2006      Kreisfachtag 2005      Kreistag 2004      Kreisfachtag 2003      Schiedsrichter      Bad. Senioren 2007
                          Bad. Senioren 2012      Bad. Senioren 2013      Ranglisten        Kommunalturnier      Jubiläum      D-Trainer-Ausbildung      Ehrenordnung      TT-Lehrgang


BADISCHE SENIOREN 2007

Verbandsendrangliste 2007/08


Bruchsal. Am Wochenende des 15./16. September 2007 wurde in Bruchsal unter Federführung des Verbands-Seniorenwartes, Dieter Wüste, die Verbandsendrangliste ausgespielt.

An diesem Wettbewerb nahmen aufgrund ihrer Ergebnisse aus den Qualifikationsrunden die beiden Verbandsklassespielerinnen des TTC Limbach, Alexandra Schork und Katharina Noe teil und belegten in der Altersgruppe Seniorinnen 40 die Plätze 3 und 4.

Zu den Ergebnissen:

    Zu den Ergebnissen ...    Bad. Endrangliste 2007    



Seniorenmeisterschaften 2007/08


Oftersheim. Die Badischen Seniorenmeisterschaften fanden am 04. November 2007 in Oftersheim statt. Auch bei diesem Wettbewerb waren zwei Teilnehmerinnen des TTC Limbach erfolgreich. Alexandra Schork errang in der Altersgruppe Seniorinnen 40 den zweiten Platz vor ihrer Mannschaftskameradin Ulrike Schmöckel, welche Dritte wurde.

Gemeinsam erkämpften diese beiden Damen den Titel "Vizemeisterinnen im Doppel der Seniorinnen 40" und Alexandra Schork setzte noch einen drauf mit ihrem dritten Platz im Mixed 40, wo sie zusammen mit dem für den TV Sinsheim spielenden Hubert Gruber erfolgreich war.

Alexandra Schork erklomm somit in allen Konkurrenzen, an denen sie teilgenommen hatte, einen Platz auf dem Treppchen.



Alexandra Schork und ihre Partner

Das Bild zeigt Alexandra Schork mit ihren erfolgreichen Partnern.

von links:  Ulrike Schmöckel, Hubert Gruber und Alexandra Schork.



Zu den Ergebnissen:

    Zu den Ergebnissen ...    Bad. Seniorenmeisterschaft 2007/08    

 
Aktuelles        Bad.-Württ. Senioren 2015      Bad. Senioren 2014      D-Trainer 2014      Bezirksfachtag 2013      Bezirksfachtag 2011      Bezirkstag 2010      Kreisfachtag 2009      Kreistag 2008
                        Kreisfachtag 2007      Kreistag 2006      Kreisfachtag 2005      Kreistag 2004      Kreisfachtag 2003      Schiedsrichter      Bad. Senioren 2007
                          Bad. Senioren 2012      Bad. Senioren 2013      Ranglisten        Kommunalturnier      Jubiläum      D-Trainer-Ausbildung      Ehrenordnung      TT-Lehrgang


BADISCHE ENDRANGLISTE 2007

TOP 12


Drei Spieler aus dem Kreis platziert bei den TOP 12 Badens!

Schwetzingen. (Rob)  Mit den beiden Oberligaspielern des TV Mosbach, Markus Schmitt und Neuzugang Christian Back vom TTC Weinheim, sowie Alexandra Schork vom TTC Limbach konnten sich erstmals gleich drei Vertreter des Tischtennis Sportkreises Mosbach für die TOP 12 der Badischen Endrangliste qualifizieren.

In Schwetzingen trafen Markus Schmitt und Christian Back auf eine sehr starke Herrenkonkurrenz, die von Spielern der Regionalligisten TTC Weinheim dominiert wurde. Trotzdem konnte Markus Schmitt mit einem Spielergebnis von 7:4 einen hervorragenden und nicht erwarteten 5. Platz im Gesamtklassement der besten 12 Spieler im gesamten badischen Bereich erkämpfen. Mit einem Ergebnis von 3:8 erreichte sein Mannschaftskollege Christian Back einen 10. Platz und bei den Damen kam Alexandra Schork auf einen 11. Platz.


            


Unter den besten 12 Spielern Badens

von links:  Christian Back und Markus Schmitt, rechts Alexandra Schork.


Zu den Ergebnissen:

    Zu den Ergebnissen ...    Bad. Endrangliste 2007    

 
Aktuelles        Bad.-Württ. Senioren 2015      Bad. Senioren 2014      D-Trainer 2014      Bezirksfachtag 2013      Bezirksfachtag 2011      Bezirkstag 2010      Kreisfachtag 2009      Kreistag 2008
                        Kreisfachtag 2007      Kreistag 2006      Kreisfachtag 2005      Kreistag 2004      Kreisfachtag 2003      Schiedsrichter      Bad. Senioren 2007
                          Bad. Senioren 2012      Bad. Senioren 2013      Ranglisten        Kommunalturnier      Jubiläum      D-Trainer-Ausbildung      Ehrenordnung      TT-Lehrgang


TISCHTENNIS-LEHRGANG 2007

in  Waldbrunn


Erstmals führte das Tischtennis-Institut Schwarzwald in Waldbrunn einen Lehrgang durch, an dem 22 Sportler aus dem ganzen Odenwald teilnahmen.

Waldbrunn. (hof)  Es war die Premiere im Neckar-Odenwald-Kreis, vom 01. - 07. Sep-tember 2007 veranstaltete das Tischtennis-Institut Schwarzwald mit Sitz in Baiers-bronn erstmals einen qualifizierten Lehrgang für Tischtennis-Spieler aller Alters- und Spielklassen. Leiter der Lehrgangs war Tischtennis-Berufstrainer Thomas Dick. Möglich wurde dieser Lehrgang durch die Kooperation mit der Tischtennisabteilung der SG Waldbrunn. Unter Leitung des Tischtennis-Berufstrainers gab es in der Winterhauchhalle in Strümpfelbrunn insgesamt 22 Stunden Grundlagentraining. Neben modernem Techniktraining standen Taktikgrundsätze im Mittelpunkt. Insgesamt nahmen 22 Tischtennisspieler und -trainer aus Waldbrunn, Neckargerach, Schefflenz Auerbach, Binau, Lörrach, Eberbach und Neunkirchen an dem Lehrgang teil.

In zwei Gruppen, die nach Spielstärke eingeteilt waren, wurden täglich zwei Übungseinheiten absolviert. Inhalten waren Auf- und Rückschlagtraining, Topspin, Spinblock, Seitwärtsschupf, taktische Finessen und vieles mehr, was die die schnellste Ballsportart der Welt ausmacht. Neben den Lehrgangsinhalten hatte auch die Dokumentation einen großen Stellenwert, wollen die teilnehmenden Trainer die Inhalte doch im Nachwuchstraining in ihren Vereinen einsetzen.

Am Ende der Trainingswoche waren sich alle Teilnehmer klar, dass sie viel gelernt haben und dies nun in der neuen Runde gut einsetzen können. Man kann immer viel dazu lernen, sowohl in sportlicher, aber auch in pädagogischer Hinsicht, ist sich die Nachwuchstrainerin der SG Waldbrunn, Heike Müller, nach dem Lehrgang sicher. Für Wendelin Eisele, der in gleicher Funktion in Neunkirchen tätig ist, haben sich neue Hinweise für die künftige Trainingsgestaltung ergeben.

Nach den guten Erfahrungen im Hohen Odenwald soll auch im nächsten Jahr ein Lehrgang des Tischtennis-Instituts Schwarzwald in Waldbrunn bzw. im Neckar-Odenwald-Kreis stattfinden.




Tischtennis-Lehrgang Waldbrunn 2007
Das Bild zeigt die vorwiegend jugendlichen Teilnehmer

 
Aktuelles        Bad.-Württ. Senioren 2015      Bad. Senioren 2014      D-Trainer 2014      Bezirksfachtag 2013      Bezirksfachtag 2011      Bezirkstag 2010      Kreisfachtag 2009      Kreistag 2008
                        Kreisfachtag 2007      Kreistag 2006      Kreisfachtag 2005      Kreistag 2004      Kreisfachtag 2003      Schiedsrichter      Bad. Senioren 2007
                          Bad. Senioren 2012      Bad. Senioren 2013      Ranglisten        Kommunalturnier      Jubiläum      D-Trainer-Ausbildung      Ehrenordnung      TT-Lehrgang


SCHIEDSRICHTER

in  den TT-Sportreisen Mosbach und Buchen


Mosbach. (Rob) "Es ist schon ein prickelndes Gefühl als Oberschiedsrichterin oder Schiedsrichterin vor einer Zuschauerkulisse von über 400 begeisterten Menschen einen Bundesligawettkampf im Tischtennis zu leiten." Nicht ohne Stolz sagt dies Alexandra Schork aus Limbach, ihres Zeichens Schiedsrichterobfrau und Einteilerin im Tischtennis Sportkreis Mosbach, die auch für die überregionalen Einsätze von Schiedsrichtern im Kreis Buchen verantwortlich zeichnet.

Während einige der insgesamt acht Schiedsrichter, die ihre Ausbildung zum Verbandsschiedsrichter an der Sportschule Schöneck in Karlsruhe erfolgreich absolviert hatten, regelmäßig als Oberschiedsrichter bei den Heimspielen des TV Mosbach in der Herren Badenliga vor teilweise auch über 100 Zuschauern fachkundig unter Beweis stellen, waren einige bereits zu Höherem berufen. Bei keinem Geringeren als dem TV Busenbach, der in der Tischtennis Bundesliga der Damen ein gewichtiges Wörtchen mitredet und den Einzug in den Europapokal-Wettbewerb anstrebt, gaben die Schiris aus dem Odenwald ein durchweg positives Bild ab.

Erstmals in der Geschichte des Tischtennissports in den Kreisen Buchen und Mosbach werden dabei heimische Schiedsrichter regelmäßig mit den Sportgrößen aus aller Welt konfrontiert, was sich auch in der Mannschaftsaufstellung des TV Busenbach dokumentiert. So spielen an Nummer 1 Krisztina Toth (fünffache Europameisterin, 4. Platz bei Olympia in Sydney und Nr. 26 der Weltrangliste), Nummer 2 Elke Wosik (4x Europameisterin, fünffache Deutsche Meisterin), Nr. 3 Laura Stumper (2x Mädchen-Europameisterin, Deutsche Meisterin und Viertelfinalteilnehmerin bei den Europameisterschaften in Italien), Nr. 4 Han Ying (Chinesische Jugendmeisterin), Nr. 5 Zhu Fang (Viertelfinale WM-Einzel in China) und Nr. 6 Martina Smistikova (Jugend-Europameisterin).

"Angesichts dieser Sportgrößen sowie dem medialen Umfeld eines solchen Bundesligaspiels mit Presse, Rundfunk und Fernsehen geht man schon mit einiger innerer Aufregung an den Tisch, die sich aber dann legt, wenn der Wettkampf im Gange ist und man sich voll auf das sportliche Geschehen konzentrieren muss", betonte der Buchener Armin Doth.

Ihren Mann bzw. Frau stehen bei Bundesligaspielen, den Verbandsspielen des TV Mosbach in der Badenliga und bei großen Turnieren derzeit: Alexandra Schork (Limbach), Wolfram Pfeiffer (Limbach), Max Dorsch (Schefflenz), Ralf Hetzel (Obrigheim), Rolf Schwarzinger (Limbach), Armin Doth (Adelsheim), Andreas Zwickl (Neckarelz) und Marco Sigmund (Binau).

"Wir sind stolz auf unsere Tischtennis-Schiedsrichter, die ohne nennenswerte finanzielle Zuwendungen mit viel Idealismus und Engagement ihre Sportart repräsentieren und die Farben der Sportkreise Mosbach und Buchen würdig vertreten", sagten die beiden Tischtennis Sportkreisvorsitzenden Peter Gangl (Mosbach) und Peter Scheurich (Buchen).


Schiedsrichter im Odenwald

Schiedsrichter im Odenwald
von links:   Ralf Hetzel, Max Dorsch, Wolfram Pfeiffer, Obfrau Alexandra Schork, Achim Doth, Rolf Schwarzinger und Andreas Zwickl. Es fehlt Marco Sigmund.


♦♦♦


Mosbach. (Rob)   Als Schiedsrichterobfrau des Tischtennis-Sportkreises Mosbach und Oberschiedsrichterin bei den Heimspielen der Oberligamannschaft des TV Mosbach sowie bei Damen-Bundesligawettkämpfen hat sich Alexandra Schork einen Namen erarbeitet. Als Ausbilderin bei Schiedsrichter Aus- und Weiterbildungen ist die geprüfte Verbandsschiedsrichterin zudem ein wertvolles Vorstandsmitglied des TT-Sportkreises Mosbach.

Aufgrund ihres Engagements für den Tischtennissport wurde sie durch den Badischen Tischtennisverband inzwischen für nationale und internationale Turniere nominiert. So jüngst als Schiedsrichterin bei den Champions League European zwischen dem Damen-Bundesligisten TV Busenbach und dem A.S.D. Inottica-Molfetta aus Italien.

Auch auf sportlicher Ebene erfährt die gebürtige Mosbacherin und seit Jahren beim TTC Limbach erfolgreich spielende Alexandra Schork derzeit einen Höhenflug. Im Mannschaftswettbewerb verstärkt sie die erste Damenmannschaft des TTC Limbach in der Verbandsklasse, wo man derzeit einen 4. Tabellenplatz belegt.

Als jüngsten Erfolg kann sie zudem auf zwei hervorragende zweite PLätze bei den Badischen Seniorenmeisterschaften in Oftersheim stolz sein. In der Konkurrenz der Seniorinnen Ü40 belegte sie den Vizemeistertitel im Einzel vor der starken Petra Lampert von der TTG Walldorf und noch vor ihrer Vereinskameradin Ulrike Schmöckel, die Dritte wurde.




Alexandra Schork

♦♦♦

 
Neuer Bundesschiedsrichter im Kreis Mosbach

Bad Kreuznach. (PG)  Anfang Dezember 2007 legte Ralf Hetzel vom SV Neckarburken nach intensiver Vorbereitung als Kandidat für Baden im Rahmen der Top 16 des Bundesranglistenturniers Jugend/Schüler die extrem anspruchsvolle Prüfung zum Bundesschiedsrichter ab, wobei er das hervorragende drittbeste Ergebnis von 26 Prüflingen aus dem gesamten Bundesgebiet erzielen konnte. Vizepräsident Sport des Badischen Tischtennisverbandes, Martin Nagel und Alexandra Schork, die Schiedsrichterobfrau des Verbandes wie auch des Sportkreises Mosbach, gratulierten ihm bereits telefonisch auf seiner Heimreise. Der Kreisvorsitzende Peter Gangl beglückwünschte ihn im Kreise seiner Vereinskameraden beim Training an der heimischen Platte.

Ralf Hetzel verfügt seit Mai 2000 über die Verbandsschiedsrichter-Lizenz und wirkte in der Vergangenheit bei Oberliga-Heimspielen des TV Mosbach als Oberschiedsrichter und Schiedsrichter. Er hatte des Weiteren Einsätze bei Spielen der 1. Bundesliga in Busenbach, wie auch Turnierleitungen bei Pokal- und Ranglistenturnieren. Jetzt darf er als einziger Bundesschiedsrichter der gesamten Region Ost (TT-Kreise Sinsheim, Buchen, Tauber-Bischofsheim und Mosbach) die Leitung bei Bundesligaspielen, Süddeutschen und Deutschen Meisterschaften übernehmen.

Während einer kleinen Feierstunde in der Gaststätte "De Dreff" in Mosbach-Bergfeld überreichte der Kreisvorsitzende Peter Gangl gemeinsam mit der Schiedsrichterobfrau dem erfolgreichen Absolventen eine Anerkennungsurkunde und einen Essengutschein, seiner Frau einen Blumenstrauß und beide beglückwünschten den frischgebackenen Bundesschiedsrichter mit seiner gesamten Familie im Namen der Kreisvorstandschaft des Sportkreises. Alexandra Schork überbrachte außerdem die Glückwünsche vom Präsidium des BaTTV, allen voran von VP Sport Martin Nagel, der ebenfalls kommen wollte, dann aber leider kurzfristig verhindert war.


Feierstunde mit Ralf Hetzel

Feierstunde mit Ralf Hetzel

Das Bild zeigt (von links) den Kreisvorsitzenden Peter Gangl, Frau Hetzel, Ralf Hetzel mit Sohn
sowie Verbands- und Kreis-Schiedsrichterobfrau Alexandra Schork.


Herzlichen Glückwunsch!


 
Neue Bundesschiedsrichterin im Kreis Mosbach

Obrigheim. (rob)  Eine Überraschung hatte Kreisfachwart Peter Gangl im Rahmen einer Vorstandssitzung mit BaTTV-Vizepräsident Sport Martin Nagel als Gast parat, als sie gemeinsam die Verbandsschiedsrichterobfrau des Badischen Tischtennis Verbandes und des Kreises Mosbach, Alexandra Schork vom TTC Limbach, als "frischgebackene" Nationale Schiedsrichterin vorstellten. Mit einem Blumengebinde und der entsprechenden Urkunde gratulierten sie der nach Ralf Hetzel (SV Neckarburken) zweiten Bundesschiedsrichterin im Kreis und der gesamten Region Ost zur bestandenen Prüfung.

Während in Neudenau der Tischtennis-Sportkreis Mosbach seine Kreismeisterschaften austrug, legte sie nach gewissenhafter Vorbereitung das Examen im Rahmen des TOP 48 Bundesranglistenturniers im bayrischen Kleinostheim mit überdurchschnittlichen Leistungen erfolgreich ab. Die anspruchsvolle Prüfung gliederte sich in eine praktische Prüfung am Tisch, eine theoretische Prüfung durch den Prüfungsausschuss des Deutschen-Tischtennis-Bundes und eine schriftliche Prüfung. Von den 26 Prüfungskandidaten aus dem gesamten Bundesgebiet konnten 6 die nötigen Punkte für die Vergabe der Lizenz nicht erreichen.

Alexandra Schork kann somit ab sofort als Oberschiedsrichterin in der 1. Bundesliga sowie bei Deutschen Turnieren und Meisterschaften eingesetzt werden.


Gratulation

Die neue Nationale Schiedsrichterin Alexandra Schork

Das Bild zeigt (von links) den VP Sport Martin Nagel, NSR Ralf Hetzel, die neue Bundesschiedsrichterin Alexandra Schork und den Kreisvorsitzenden Peter Gangl.

Herzlichen Glückwunsch!


 
Erfolgreiche Prüfung von Thomas Geier als Nationaler Schiedsrichter ( NSR )

Preetz. (RH.) Der Schiedsrichterausschuss Baden (SRA) hat in diesem Jahr u.a. Thomas Geier vom TTC Schefflenz/Auerbach als Kandidaten nominiert.

Am 06. bis 08.11.2009 wurde seine Prüfung im Rahmen des TOP 48 der Jugend in Preetz (Schleswig Holstein) durchgeführt. Diese gliederte sich in eine praktische Prüfung am Tisch, eine theoretische und eine schriftliche Prüfung. Thomas Geier hat sich gewissenhaft mit dem SRA in der Theorie und der Praxis vorbereitet, so dass die bestandene Prüfung die Belohnung für die vielen investierten Stunden war.

Insgesamt waren aus allen TT Verbänden Deutschlands 18 Prüflinge am Start, wobei insgesamt 2 Prüflinge die Prüfung nicht bestanden haben. Thomas Geier hat mit überdurchschnittlichen Leistungen die Prüfung bestanden und kann u.a. ab sofort als Oberschiedsrichter in der DTTL und in der 1.Bundesliga Damen als Oberschiedsrichter eingesetzt werden.

Der Schiedsrichterausschuss und die Vorstandschaft des TT-Sportkreises Mosbach gratuliert Thomas herzlich zur bestandenen Prüfung.





Der neue Bundes-Schiedsrichter Thomas Geier

Herzlichen Glückwunsch!


 
Aktuelles        Bad.-Württ. Senioren 2015      Bad. Senioren 2014      D-Trainer 2014      Bezirksfachtag 2013      Bezirksfachtag 2011      Bezirkstag 2010      Kreisfachtag 2009      Kreistag 2008
                        Kreisfachtag 2007      Kreistag 2006      Kreisfachtag 2005      Kreistag 2004      Kreisfachtag 2003      Schiedsrichter      Bad. Senioren 2007
                          Bad. Senioren 2012      Bad. Senioren 2013      Ranglisten        Kommunalturnier      Jubiläum      D-Trainer-Ausbildung      Ehrenordnung      TT-Lehrgang


BEZIRKSFACHTAG  2013

19.07.2013  im  "Pilsdörfle" Obrigheim


Obrigheim. (Rob) Auf die sportlich wohl erfolgreichsten zwei Jahre konnte der Tischtennisbezirk Mosbach im Rahmen seines Bezirksfachtages in der Gaststätte "Pilsdörfle" zurückblicken. Erfreut zeigte sich Bezirksfachwart Hubert Thumfart nicht nur über die Anwesenheit des Vizepräsidenten Sport im Badischen Tischtennis Verband Martin Nagel und den Mitgliedern der Vorstandschaft, sondern vor allem über die Tatsache, dass alle 23 dem Mosbacher Bezirks angeschlossenen Vereine und Abteilungen Vertreter entsandt hatten.

Ein Dank des Vorsitzenden galt allen, die sich in den Vereinen und in Vorstandsfunktionen für die Belange des Tischtennissports eingesetzt hatten und besonders den Staffelleitern für ihre umsichtige und reibungslose Abwicklung des Sportbetriebs in den verschiedensten Spielklassen. Dem Dank schloss sich auch der Vizepräsident an, der den Tischtennisbezirk Mosbach als festen und anerkannten Bestandteil im Verband bezeichnete und besonders auch die hervorragende Nachwuchsarbeit in den Vereinen und im Stützpunkt würdigte.

Nachdem man den im Berichtszeitraum verstorbenen langjährigen Aktiven Klaus Fahrbach (SV Sattelbach) und Martin Kellner (TTV Nüstenbach) gedacht hatte, resümierte Hubert Thumfart die vergangenen zwei Geschäftsjahre, die er als harmonisch und zukunftsweisend bezeichnete. "Die Bezirksmeisterschaften in Neudenau und Schefflenz waren wiederum sehr gut besucht und den Ausrichtern gelang es, die Wettkämpfe zügig und in annehmbarer Zeit durch zu führen. In diesem Jahr finden die Bezirksmeisterschaften turnusgemäß wieder beim TV Mosbach am 9. und 10. November in der Jahnhalle statt. Hierbei wolle man versuchen erstmals das vom Verband zur Verfügung gestellte Turnierprogramm zu verwenden um zeitgleich mit dem Turnierverlauf die Ergebnisse bundesweit abrufen zu können.

Als stv. Vorsitzender und Ressortleiter "Vereinsarbeit" berichtete Bernhard Schäfer über die Pokalübergaben bei Meisterschaften und Turnieren sowie über Jubiläumsfeiern mit Mitglieder- und Aktivenehrungen bei Vereinen. Er attestierte eine reibungslose und gute Zusammenarbeit mit dem Verband und den Verantwortlichen im Bezirk Mosbach.

Über 50 Mannschaften hatten sich in den vergangenen zwei Jahren in den Pokalwettbewerben der Damen und Herren beteiligt, berichtete Spielleiter Karl-Heinz Weeber. Als gemeinsame Pokalendrunde des Bezirks werde man die qualifizierten Mannschaften auch in diesem Jahr wieder in Neudenau begrüßen können.

In den Berichten der Staffelleiter (Kreisliga Hubert Thumfahrt, A-Klasse Werner Runge und B-Klasse Bernhard Schilling) konnte ein reibungsloser Spielbetrieb vermeldet werden, wobei allerdings auch die zahlreichen Spielverlegungen kritisiert wurden, die sich auch in den Gebühren-Einnahmen im Bezirks bemerkbar machten.

Über die Spielklasse D als sog. Hobbyrunde gab Staffelleiter Peter Gangl bekannt, dass man in der anstehenden Saison erstmals das "Braunschweiger Modell" anwenden werde, wo grundsätzlich 10 Spiele bis zum Sieg ausgetragen werden. Gleiches gelte für den Damenwettbewerb, berichtete Ressortleiterin Ingrid Kraft.

Schiedsrichter-Obfrau Alexandra Schork berichtete, dass man mit 16 Schiedsrichtern (1xinternational, 2xnational und 13xVerband) sehr gut vertreten sei. Lediglich ein Verfahren am Kreisschiedsgericht schmälerte den ansonsten positiven Bericht des Schiedsgerichtsvorsitzenden Thomas Geier.

Einen breiten Raum nahm das Resümee der Bezirksjugendwarte Heinz Kempe und Wendelin Eisele ein, der den zahlreichen regionalen und überregionalen Erfolgen des Nachwuchses (wir berichteten) zu schulden war. Den Regional-Stützpunkt in der Waldstadt werde man beibehalten, wenngleich eine Ergänzung für die unteren Altersstufen in der Diskussion steht.

Nach den Berichten der Staffelleiter Jugend (Anton Koch) und Schüler (Gerald Landbrecht) berichtete Ressortleiter Finanzen Klaus Konrad, dass man mit dem positiven Kontostand zufrieden sein könne und daher für die nächsten zwei Jahre die Kreisumlage aussetzen könne, was auch beschlossen wurde. Da die Kassenprüfer Uwe Kuchar und Siegfried Schmitt keinerlei Beanstandungen zu vermelden hatten, erteilten die Mitglieder als Dank und Anerkennung für die geleistete Arbeit der gesamten Vorstandschaft einstimmig Entlastung.

Vor den anschließenden Neuwahlen oblag es dem stv. Bezirksfachwart Bernhard Schäfer, die Meister und Pokalsieger der letzten zwei Jahre mit Ehrentellern, Pokalen und Urkunden zu ehren. Unter der Leitung des Vizepräsidenten Martin Nagel brachten die anschließenden Neuwahlen zur Bezirksvorstandschaft für die nächsten zwei Jahre folgendes einstimmiges Ergebnis:

  •   Bezirksfachwart Hubert Thumfart (Mosbach)
  •   Ressortleiter Vereinsarbeit Bernhard Schäfer (Lohrbach)
  •   Ressortleiter Sport Michael Reinmuth (Neunkirchen)
  •   Pokalspielleiter Karl-Heinz Weeber (Neudenau)
  •   Staffelleiter Kreisliga Hubert Thumfart (Mosbach)
  •   Staffelleiter A-Klasse Werner Runge (Schefflenz)
  •   Staffelleiter B-Klasse Bernhard Schilling (Guttenbach)
  •   Staffelleiter C- und D-Klasse Peter Gangl (Neckarburken)
  •   Ressortleiter Jugend Heinz Kempe (Obrigheim)
  •   Stv. Wendelin Eisele (Neunkirchen)
  •   Staffelleiter Jugend Anton Koch (Auerbach)
  •   Staffelleiter Schüler Gerald Landbrecht (Haßmersheim)
  •   Staffelleiterin Damen Ingrid Kraft (Nüstenbach)
  •   Ressortleiter Finanzen Klaus Konrad (Sattelbach)
  •   Revisoren Christian Bopp (Limbach), Tim Polak (Haßmersheim) und Uwe Kuchar (Zwingenberg)
  •   Schiedsrichter-Obfrau Alexandra Schork (Limbach)
  •   Schriftführer Roland Emig (Binau)
  •   Pressewart Bernhard Schmitt (Dallau)
  •   Schiedsgerichtvorsitzender Thomas Geier (Auerbach)
  •   Beisitzer

  •        - Heiko Rucktäschl (Waldbrunn)
           - Andreas Zwickl (Neckarelz)
           - Max Dorsch (Schefflenz) und
           - Jens Bronner (Waldstadt)

    Namens des Badischen Tischtennis Verbandes konnte Martin Nagel folgende Ehrungen vor: Ehrennadel in Bronze an Thomas Geier, Heinz Kempe, Gerald Landbrecht, Alexandra Schork und Hubert Thumfart, Ehrennadel in Silber an Peter Gangl, Verdienstplakette für langjährige Tätigkeiten auf Kreis- und Bezirksebene an Ingrid Kraft, Klaus Konrad und Bernhard Schilling.

    Nach den aktuellen Informationen über Änderungen im Spielbetrieb und bei den Gebühren durch Martin Nagel gab Bezirksfachwart Hubert Thumfart nach Abstimmungen noch bekannt, dass der bisherige Bezirkstag entfällt, der Bezirksfachtag mit Neuwahlen alle zwei Jahre stattfindet und die Siegerehrungen der jeweiligen Meister und Pokalsieger unmittelbar durch die Staffelleiter stattfinden.





    Das Bild zeigt Sieger und Geehrte des Bezirks Mosbach
    mit Vizepräsident Sport Martin Nagel (links)

     
    Aktuelles        Bad.-Württ. Senioren 2015      Bad. Senioren 2014      D-Trainer 2014      Bezirksfachtag 2013      Bezirksfachtag 2011      Bezirkstag 2010      Kreisfachtag 2009      Kreistag 2008
                            Kreisfachtag 2007      Kreistag 2006      Kreisfachtag 2005      Kreistag 2004      Kreisfachtag 2003      Schiedsrichter      Bad. Senioren 2007
                              Bad. Senioren 2012      Bad. Senioren 2013      Ranglisten        Kommunalturnier      Jubiläum      D-Trainer-Ausbildung      Ehrenordnung      TT-Lehrgang


    BEZIRKSFACHTAG  2011

    29.07.2011  im  Sportheim Zwingenberg


    Zwingenberg. (Rob) Bis auf die SpVgg Neckarelz konnte Bezirksfachwart Hubert Thumfart Vertreter aller im Tischtennis Bezirk Mosbach vertretenen Vereine/Abteilungen im Zwingenberger Sportheim zum alle zwei Jahre stattfindenden Bezirksfachtag begrüßen. Neben den Vorstandsmitgliedern galt sein besonderer Willkommensgruß dem Vizepräsidenten des Badischen Tischtennis Verbandes Martin Nagel und den Vertretern des TV Aglasterhausen, der nach der Strukturreform in den Bezirk Mosbach als neuer Verein überwechselte.

    Eingangs seines Berichtes über die Veranstaltungen und Aktivitäten dankte der Vorsitzende allen Vorstandsmitgliedern und Funktionären in den Vereinen für ihr Engagement: "Jeder hat mit seiner ehrenamtlichen Arbeit mit dazu beigetragen, dass der Tischtennissport im neustrukturierten Bezirk Mosbach seinem sportlichen und gesellschaftspolitischen Stellenwert gerecht wurde und die kontinuierliche Weiterentwicklung gefestigt und ausgebaut werden konnte".

    Sein Stellvertreter Bernhard Schäfer habe im Berichtszeitraum mehrere Ehrungen im Rahmen von Vereinsjubiläen durchgeführt und durch Mitglieder des Vorstandes seien sämtliche Termine des Verbandes wahrgenommen worden. Besonders stolz zeigte sich Hubert Thumfart über die Tatsache, dass man bei den Bezirksmeisterschaften in der Mosbacher Jahnhalle im Rahmen einer zügigen Abwicklung die Teilnehmerzahl weiter steigern konnte und man im Nachwuchsbereich wieder auf überregionaler Ebene ein gewichtiges Wörtchen bei der Vergabe von Titeln und Meisterschaften mitreden könne.

    Starker Applaus der anwesenden Vereinsvertreter dokumentierte die hervorragende Jugendarbeit mit Wendelin Eisele und Heinz Kempe an der Spitze, sowie die erfolgreiche Nachwuchsarbeit in den Vereinen.

    Nachdem er über die Neuerungen im organisatorischen Bereich mit der erstmaligen Anwendung eines neuen Turnierprogramms bei den anstehenden Bezirksmeisterschaften in Neudenau am 12. und 13. November und der Einführung der neuen Quoten-Ranglistenwerte bei Einstufungen im Mannschaftswettbewerb und Ranglistenspiele berichtet hatte, gab René Kaus in seiner Funktion als Ressortleiter Sport seinen Bericht ab. So konnte er eine gewohnt sportlich faire Saison berichten, in der weder das Schiedsgericht noch der Sportwart selbst Probleme zu lösen hatten.

    Gleiches gelte für die Bezirksmeisterschaften und die Durchgänge bei den Ranglistenspielen. Hier hatten sich Andreas Siebert (TTC Schefflenz/Auerbach), Markus Klosek (TV Mosbach), Markus Schmitt (FC Lohrbach), Philip Zak (TV Mosbach), Thomas Frick (TV Mosbach) und Esgin Murat (SG Waldbrunn) für die Regionsrangliste bzw. Verbandsrangliste qualifiziert.

    An den Pokalwettbewerben der Herren hatten insgesamt 52 Mannschaften teilgenommen, berichtete Pokalspielleiter Karl-Heinz Weeber. In den Endspielen siegte der FC Lohrbach gegen den SV Neckarburken im C-Pokal, im B-Pokal war die Mannschaft des TV Mosbach II gegen den TTC Schefflenz/Auerbach II erfolgreich und im A-Pokal ging der TV Mosbach I als Sieger gegen den TTC Schefflenz/Auerbach I von den Platten.

    Ebenfalls über einen reibungslosen Ablauf berichteten im Anschluss die Staffelleiter Hubert Thumfart (Kreisliga), Werner Runge (A-Klasse), Bernhard Schilling (B-Klasse), Peter Gangl (C- und D-Klasse) Ingrid Kraft (Damen).

    Einen breiten Raum nahmen die durchweg positiven Berichte aus dem Ressort Jugend durch Heinz Kempe und Wendelin Eisele ein. Schwerpunkte hierbei waren das Fördertraining in Mörtelstein, mit der Verabschiedung von Georgy Teliysky als Stützpunktleiter, die überaus guten Leistungen des Nachwuchses bei den Ranglistenspielen im Bezirk, des Verbandes und bei den Baden-Württembergischen Wettbewerben. Hervorgehoben wurden die Schülerinnen des FC Lohrbach mit ihrem Badischen Vizemeistertitel, Lena Polzer (SV Mörtelstein) als Badische Meisterin im Doppel und Miriam Walldorf (FC Lohrbach/SG Waldbrunn) als erfolgreichste Ranglistenspielerin des Bezirks Mosbach, die allesamt aus dem Fördertraining stammen.

    Über eine zufrieden stellende Kassenlage berichtete Klaus Konrad als Ressortleiter Finanzen, dem die beiden Kassenprüfer Gerd Hagner und Siegfried Schmitt eine korrekte Finanzverwaltung bescheinigten.

    Dem Ressortleiter Sport René Kaus oblag es anschließend, die jeweiligen Pokalsieger und Staffelmeister (wir berichteten) mit Urkunden, Pokalen und Ehrenteller auszuzeichnen. Bernhard Schäfer (Ressortleiter Vereinsarbeit) konnte namens des Bezirksvorstandes einige aktive Mitglieder des SV Zwingenberg für ihren langjährigen Sporteinsatz auszeichnen. Die bronzene Spielernadel für 20 Jahre erhielten Sven Bauer und Klaus Bartmann, Gold für 30 Jahre erhielten Uwe Kuchar, Rainer Kuchar und Gerhard Andres. Die Spielernadel in Silber mit Kranz für 40 Jahre aktive Spielertätigkeit erhielten Ralf Kappes und Hans-Reiner Eppel.

    Nachdem die Vorstandschaft als Dank und Anerkennung für ihre Arbeit einstimmig entlastet wurde, brachten die anschließenden Vorstandsneuwahlen unter der Leitung von BTTV-Vizepräsident Martin Nagel folgendes Ergebnis:

  •   Bezirksfachwart Hubert Thumfart (Mosbach)
  •   Ressortleiter Vereinsarbeit Bernhard Schäfer (Lohrbach)
  •   Ressortleiter Sport René Kaus (Neckarburken)
  •   Pokalspielleiter Karl-Heinz Weeber (Neudenau)
  •   Staffelleiter Kreisliga Hubert Thumfart (Mosbach)
  •   Staffelleiter A-Klasse Werner Runge (Schefflenz)
  •   Staffelleiter B-Klasse Bernhard Schilling (Guttenbach)
  •   Staffelleiter C- und D-Klasse Peter Gangl (Neckarburken)
  •   Ressortleiter Jugend Heinz Kempe (Obrigheim)
  •   Stv. Wendelin Eisele (Neunkirchen)
  •   Staffelleiter Jugend Anton Koch (Auerbach)
  •   Staffelleiter Schüler Gerald Landbrecht (Haßmersheim)
  •   Staffelleiterin Damen Ingrid Kraft (Nüstenbach)
  •   Ressortleiter Finanzen Klaus Konrad (Sattelbach)
  •   Revisoren Siegfried Schmitt (Waldbrunn), Fabian Faustmann (Neckarzimmern) und Uwe Kuchar (Zwingenberg)
  •   Schiedsrichter-Obfrau Alexandra Schork (Limbach)
  •   Schriftführer Roland Emig (Binau)
  •   Pressewart Bernhard Schmitt (Dallau)
  •   Schiedsgerichtvorsitzender Thomas Geier (Auerbach)
  •   Beisitzer
  •        - Heiko Rucktäschl (Waldbrunn)
           - Stefan Weindl (Aglasterhausen)
           - Max Dorsch (Schefflenz) und
           - Thomas Hartnagel (Eberbach)

    Abschließend der zügigen und gut vorbereiteten Versammlung gab Martin Nagel aktuelle Informationen aus dem Verbandsgeschehen bekannt und mit knappem Ergebnis wurde ein Antrag auf Erweiterung der Startberechtigung von Damen in Herrenteams abgelehnt.





    Das Bild zeigt einige Sieger und Funktionsträger des Bezirks Mosbach




    Vom Verband Geehrte mit Funktionsträgern

    Von links:

    Ressortleiter Verbandsarbeit Bernhard Schäfer, Vizepräsident Sport des BaTTV Martin Nagel, Uwe Kuchar, Hans-Reiner Eppel
    Ralf Kappes, Klaus Bartmann, Rainer Kuchar, Bezirksvorsitzender Hubert Thumfart und Ressortleiter Sport René Kaus.




     
    Aktuelles        Bad.-Württ. Senioren 2015      Bad. Senioren 2014      D-Trainer 2014      Bezirksfachtag 2013      Bezirksfachtag 2011      Bezirkstag 2010      Kreisfachtag 2009      Kreistag 2008
                            Kreisfachtag 2007      Kreistag 2006      Kreisfachtag 2005      Kreistag 2004      Kreisfachtag 2003      Schiedsrichter      Bad. Senioren 2007
                              Bad. Senioren 2012      Bad. Senioren 2013      Ranglisten        Kommunalturnier      Jubiläum      D-Trainer-Ausbildung      Ehrenordnung      TT-Lehrgang


    BEZIRKSTAG  2010

    25.06.2010  im  "Pilsdörfle" Obrigheim


    Obrigheim. (Rob) Im bis auf den letzten Platz besetzen Nebenzimmer der Gaststätte "Pilsdörfle" konnte Hubert Thumfart in seiner Funktion als Vorsitzender des Tischtennisbezirks Mosbach Vertreter aller im Bezirk gemeldeter Vereine und Abteilungen zum traditionellen Bezirkstag begrüßen.

    Eingangs seines Berichtes über die Veranstaltungen und Aktivitäten im Berichtszeitraum dankte der Vorsitzende allen Vorstandsmitgliedern und Funktionären in den Vereinen für ihr Engagement. "Jeder hat mit seiner ehrenamtlichen Arbeit mit dazu beigetragen, dass der Tischtennissport im neustrukturierten Bezirk Mosbach seinem sportlichen und gesellschaftspolitischen Stellenwert gerecht wurde und die kontinuierliche Weiterentwicklung gefestigt werden konnte". Nachdem er über die Neuerungen im organisatorischen Bereich des Badischen Tischtennis Verbandes berichtet hatte gab der Bezirksvorsitzende bekannt, dass sich der TTC Hochhausen aufgelöst habe und daher im Tischtennisbezirk Mosbach nicht mehr vertreten sei. Dem TTC Schefflenz/Auerbach dankte er für die Ausrichtung der Kreismeisterschaften, die im vergangenen Jahr wieder den Aufwärtstrend im Bereich der Meldungen bestätigt hatten. In diesem Jahr findet diese Großveranstaltung turnusgemäß wieder am 6. und 7. November in der Jahnhalle beim TV Mosbach statt. Ein besonderer Dank galt seinem Stellvertreter Bernhard Schäfer für die Beschaffung der Ehrungsutensilien und die Durchführung diverser Ehrungsanlässe wie Meisterschaften und Vereinsjubiläen.

    Über einen reibungslosen Verlauf des gesamten Spielbetriebes berichtete Bezirkssportwart René Kaus, der eine harmonische und ruhige Saison attestierte. Beim Bezirksschiedsgericht sei lediglich ein Verfahren wegen Unsportlichkeit anhängig gewesen und bei den Bezirksranglistenspiele mit den folgenden Turnieren auf Regions- und Verbandsebene (Volker Huy, Stefan Grünewald (TTC Schefflenz/Auerbach), Philip Zak (VfB Waldstadt) und Markus Schmitt (FC Lohrbach konnte der Bezirk Mosbach gute bis sehr gute Erfolge verzeichnen. Im Interesse einer kontinuierlichen Weiterentwicklung des Tischtennissports appellierte er an alle Vereine, die Jugendarbeit noch mehr zu intensivieren und verstärkt an den Bezirksveranstaltungen teilzunehmen.

    Für die Austragung der verschiedenen Pokalwettbewerben zeichnete Karlheinz Weeber verantwortlich, der mitteilte, dass ab der kommenden Saison grundsätzlich der Heimverein für die Terminierungen nach dem vorgegebenen Terminrahmen verantwortlich zeichnet.

    Keine Probleme vermeldeten anschließend die Staffelleiter Hubert Thumfart (Kreisliga), Werner Runge (A-Klasse), Bernhard Schilling (B-Klasse), Ingrid Kraft (Damen) und Peter Gangl (C-Klassen). Ab der anstehenden Saison soll zusätzlich eine D-Klasse für Hobbyspieler im Vierer-System zustande kommen, wofür die Vereine noch Mannschaften melden können.

    Die Bezirksjugendleiter Heinz Kempe und Wendelin Eisele berichteten über eine stete Zunahme im Jugendbereich sowohl quantitativ als auch qualitativ. So könne man aufgrund der Anstrengungen einiger Vereine endlich wieder im Konzert der großen Bezirke wie Mannheim, Heidelberg und Karlsruhe mit Erfolg mitspielen.

    Für einen reibungslosen Ablauf des Spielbetriebes bei den Mädchen, Jugend, Schülerinnen und Schülern sowie im Pokal- und Ranglistenbereich sorgten auch die Staffelleiter Anton Koch (Jugend/Mädchen) und Gerald Landbrecht (Schülerinnen/Schüler).

    Bezirks-Damenwartin Ingrid Kraft appellierte an alle Vereine, sich verstärkt um das Zustandekommen von Bezirksmannschaften zu bemühen. Besonders hob sie hervor, dass die Damenmannschaft der Spfr Haßmersheim im B-Pokal nach dem Gewinn des Regionswettbewerbes auch auf Badischer Ebene erfolgreich war und sich erst auf Bundesebene wie gegen die Mannschaft des FC Schalke 04 geschlagen geben mussten.

    Schiedsrichterobfrau des Bezirkes Mosbach und vormals auch beim Verbnand, Alexandra Schork, informierte über die Schiedsrichtersituation im Bezirk und teilte mit, dass sie ihr Amt beim BaTTV niedergelegt und an Ralf Hetzel übergeben habe, welcher am Verbandstag für seine bestandene Prüfung als Internationaler Schiedsrichter geehrt wurde.

    Zum Abschluss des Tischtennis Bezirkstages konnten die einzelnen Staffelmeister mit Pokalen, Meisterschalen und Urkunden durch Sportwart Renè Kaus geehrt werden. Meister wurden TTC Schefflenz/Auerbach (Bezirksliga Ost), TTC Limbach (Bezirksklasse), VfB Waldstadt (Kreisliga), FC Lohrbach (A-Klasse), TTC Limbach 3 (B-Klasse), VfB Waldstadt (C-Klasse).


    Geehrte und Funktionsträger

    Das Bild zeigt einige Geehrte und Funktionsträger des Bezirks Mosbach




     
    Aktuelles        Bad.-Württ. Senioren 2015      Bad. Senioren 2014      D-Trainer 2014      Bezirksfachtag 2013      Bezirksfachtag 2011      Bezirkstag 2010      Kreisfachtag 2009      Kreistag 2008
                            Kreisfachtag 2007      Kreistag 2006      Kreisfachtag 2005      Kreistag 2004      Kreisfachtag 2003      Schiedsrichter      Bad. Senioren 2007
                              Bad. Senioren 2012      Bad. Senioren 2013      Ranglisten        Kommunalturnier      Jubiläum      D-Trainer-Ausbildung      Ehrenordnung      TT-Lehrgang


    KREISFACHTAG  2009

    28.06.2009  im  "Pilsdörfle" Obrigheim


    Obrigheim.   (Rob)  Auf eine zukunftsweisende, harmonische und sportlich erfolgreiche Saison kann der Tischtenniskreis Mosbach mit seinen inzwischen 23 angeschlossenen Vereinen zurückblicken. Diese positive Bilanz zog Kreisvorsitzender Peter Gangl (SV Neckarburken) im Rahmen des Kreisfachtages und in Anwesenheit von Vertretern aller Tischtennisvereine in der Obrigheimer Gaststätte "Pilsdörfle".

    Ein besonderer Willkommensgruß galt neben den Vereinsvertretern und den Mitgliedern des Kreisvorstandes sowie dem TV Eberbach als neuer Verein im Sportkreis Mosbach besonders dem Vizepräsidenten für Sport des Badischen-Tischtennis-Verbandes, Martin Nagel, der als eng verbundener Gast des Tischtennis Sportkreises Mosbach die Gelegenheit nutzte, über die ab der kommenden Saison greifende Strukturreform im Verbandsgebiet zu informieren. Neu, den heimischen Spielbereich betreffend, ist dabei, dass man wieder zu alten Traditionen zurückkehrte, die man seitens des Verbandes damals als bahnbrechende Neuerungen vor 25 Jahren abgeschafft hatte. Denn während die Tischtenniskreise Mosbach, Buchen und Tauberbischofsheim ihre Eigenständigkeit bewahren konnten, werde mit der Ausgliederung des Kreises Sinsheim aus der Region Ost der früher erfolgreich praktizierte "Bezirk Odenwald" wieder eingeführt. Dabei wird in der Bezirksliga Ost ab der kommenden Verbandsrunde eine eigenständige Spielklasse aus den drei Kreisen gebildet und die Bezirksklasse wird in die zwei Staffeln Mosbach/Buchen und Buchen/Tauberbischofsheim eingegliedert.

    Der Vizepräsident lobte die engagierte Arbeit der Kreisvorstandschaft mit dem scheidenden Vorsitzenden Peter Gangl an der Spitze und hob auch die zukunftsweisende Jugendförderung hervor, was auch mit der einstimmigen Entlastung der Vorstandsmitglieder untermauert wurde. Seit acht Jahren lenkt Peter Gangl nach dem plötzlichen Tod seines Vorgängers Günter Spitzer nun schon die Geschicke des Tischtennis Sportkreises Mosbach aber aufgrund gesundheitlicher Beeinträchtigungen stellte er sich für dieses Amt nicht mehr zur Verfügung. Dem Kreis erhalten bleibe er als Staffelleiter der C- und D-Klasse sowie als Administrator für den Internetauftritt.

    Er dankte allen, die den Tischtennissport in all den zurückliegenden Jahren unterstützt hatten und besonders den Vorstandskollegen für ihr überdurchschnittliches Engagement. Im Wesentlichen verwies der Vorsitzende bei seinen Ausführungen auf die in schriftlicher Form vorliegende Broschüre, hob aber deutlich die durch den TSV Neudenau sehr gut vorbereiteten und durchgeführten Kreismeisterschaften hervor. Dadurch bekam der TSV auch den Zuschlag für die Ausrichtung im Jahre 2011.

    Die Verwaltung des gesamten Spielbetriebes und der Mannschaften wurde erstmals komplett in der Internet-Plattform Klick-TT abgewickelt, woraus sich keinerlei Probleme ergaben. Anerkennung zollte er der regionalen Berichterstattung und der Nutzung des kreiseigenen Internetauftritts, der bereits bis weit über die Kreisgrenzen hinaus Beachtung und Anerkennung fand.

    Mit dem Erwerb der Schiedsrichterlizenz auf Bundesebene durch Alexandra Schork, die gleichzeitig auch als Schiedsrichterobfrau im Badischen-Tischtennis-Verband wirkt und Ralf Hetzel als zusätzlichen Berater des Verbandes, sei der Kreis Mosbach überproportional gut vertreten.

    Ohne größere Probleme verlief die Spielrunde 2008/09, berichtete Sportwart Klaus Konrad, der die Grundlage darin in der guten Arbeit der jeweils zuständigen Staffelleiter sah. Auch mit den Kreisranglistenspiele könne er dank der gestiegenen Teilnehmerzahlen zufrieden sein. In der jüngsten Sportausschusssitzung seien die Mannschaftsmeldungen überprüft worden woraus sich die folgende Zusammensetzung ergebe: Kreisliga 11 Mannschaften, A-Klasse 11, B-Klasse 11, C 1-Klasse 8 und C 2-Klasse 7 Mannschaften. Nach über 21 Jahren als Kreissportwart in verantwortlicher Position stellte sich Klaus Konrad nicht mehr zur Wahl.

    Die Eigenständigkeitsbemühungen im Kreis Mosbach wurden eindrucksvoll in den Berichten der Staffelleiter und Funktionsträger bestätigt, die allesamt über einen reibungslosen und sportlich fairen Spielbetrieb berichteten. Seit 40 Jahren fungiert Willi Jung (TV Mosbach) als Kreiskassier und seine vorbildliche Arbeit dokumentierte sich in einem positiven Kassenbericht. Auch er stellte sich nicht mehr zur Wahl, was auch für Ralf Hetzel (SV Neckarburken, 5 Jahre Pokalspielleiter und stv. Kreissportwart) und Paul Zwickel (SpVgg Neckarelz, 27 Jahre Vorsitzender des Kreisschiedsgerichtes) galt.

    Nachdem Kreisjugendwart Heinz Kempe über das Kreisfördertraining und die deutlich gestiegene Leistungsfähigkeit im Schüler- und Jugendbereich berichtet hatte, brachten die anschließenden Neuwahlen unter der Regie von Helmut Eifler (TTV Nüstenbach) folgendes Ergebnis: Vorsitzender Hubert Thumfart (TV Mosbach), Stv. und Ressortleiter Vereinsarbeit Bernhard Schäfer, Ressortleiter Sport René Kaus (SV Neckarburken), Stellvertreter und Pokalspielleiter Karl-Heinz Weeber (TSV Neudenau), Staffelleiter Bezirksklasse Mosbach/Buchen und B-Klasse Bernhard Schilling (TTC Neckargerach-Guttenbach), Kreisliga Hubert Thumfart (TV Mosbach), A-Klasse Werner Runge (TTC Schefflenz/Auerbach), C- und D-Klasse Peter Gangl (SV Neckarburken), Ressortleiter Jugendarbeit Heinz Kempe (SV Obrigheim), Stv. Wendelin Eisele (SV Neunkirchen), Staffelleiter Jugend Anton Koch (TTC Schefflenz-Auerbach), Staffelleiter Schüler Gerald Landbrecht (Spfr Haßmersheim), Ressortleiterin Damen Ingrid Kraft (TTV Nüstenbach), Ressortleiter Finanzen Klaus Konrad (SV Sattelbach), Kassenprüfer Gerd Hagner (TV Neckarzimmern) und Siegfried Schmitt (SG Waldbrunn), Schiedsrichterobfrau Alexandra Schork (TTC Limbach), Vorsitzender Schiedsgericht Thomas Geier (TTC Schefflenz-Auerbach), Beisitzer Rolf Schwarzinger (TTC Limbach), Michael Reinmuth (SV Neunkirchen), Thomas Hartnagel (TV Eberbach), Max Dorsch (TTC Schefflenz-Auerbach), Manuel Jaksch (TSV Neudenau), Schriftführer Roland Emig (FC Binau), Öffentlichkeitsarbeit Bernhard Schmitt (FC Lohrbach).

    Nach der Siegerehrung der einzelnen Staffelmeister bei den Damen, Herren und Jugend mit Ehrenurkunde, Pokalen und Meistertellern und der Verabschiedung ausgeschiedener Vorstandsmitglieder erhielt Günter Jordan vom TTC Schefflenz/Auerbach die Spielernadel in Gold für über 40 Jahre aktiven Tischtennissport überreicht.


    Geehrte ausscheidende Funktiondträger

    Das Bild zeigt die aus ihrem Amt ausscheidenden und geehrten Funktionsträger

    Von links:

    mit dem Vizepräsidenten Sport des BaTTV Martin Nagel, Ralf Hetzel, Willi Jung, dem neuen
    Kreisvorsitzenden Hubert Thumfart und seinem Vorgänger Peter Gangl, Paul Zwickl und Klaus Konrad.



    Meister mit Urkunden und Pokalen

    Die Meister und Pokalsieger der Saison 2008/09

    Auch zu diesem Kreisfachtag hat Peter Gangl eine Broschüre mit seinem Bericht, allen Ergebnissen der Saison 2008/2009 und allerlei wichtigen Informationen an jeden Teilnehmer ausgegeben. Diese kann durch Anklicken des unten eingeblendeten Buttons im PDF-Format (3,64 MB) heruntergeladen werden.


    BROSCHÜRE 2009


     
    Aktuelles        Bad.-Württ. Senioren 2015      Bad. Senioren 2014      D-Trainer 2014      Bezirksfachtag 2013      Bezirksfachtag 2011      Bezirkstag 2010      Kreisfachtag 2009      Kreistag 2008
                            Kreisfachtag 2007      Kreistag 2006      Kreisfachtag 2005      Kreistag 2004      Kreisfachtag 2003      Schiedsrichter      Bad. Senioren 2007
                              Bad. Senioren 2012      Bad. Senioren 2013      Ranglisten        Kommunalturnier      Jubiläum      D-Trainer-Ausbildung      Ehrenordnung      TT-Lehrgang


    KREISTAG  2008

    08.05.2008  im  "Pilsdörfle" Obrigheim


    Obrigheim.    (Rob)  Auf eine durchweg positive Bilanz blickte der Tischtennis Sportkreis Mosbach im Rahmen seines alle zwei Jahre stattfindenden Kreistages zurück. Sowohl im regionalen als auch im überregionalen Bereich konnte man bei den verschiedensten Turnieren und Wettkämpfen auf eine sportlich erfolgreiche Saison stolz sein, was sich auch in den Kreisklassen der Damen, Herren und des Nachwuchses dokumentierte.

    Im "Pilsdörfle" in Obrigheim konnte Kreisfachwart Peter Gangl Vertreter aller 20 Vereine und Abteilungen begrüßen und besonders den engagierten Funktionsträgern der verschiedensten Spielklassen und Vorstandstätigkeiten für ihre zuverlässige Arbeit danken. Ein besonderer Willkommensgruß galt dem Vizepräsidenten des Badischen Tischtennis Verbandes Martin Nagel, dem neuen Abteilungsleiter des TV Neckarzimmern Michael Pfeifer und Bundesschiedsrichter Ralf Hetzel.

    In seinem Rückblick hob der Kreisfachwart den arbeitsintensiven aber beispielhaften Internetauftritt des TT-Sportkreises hervor, der zusammen mit dem "click-tt" einen informativen und reibungslosen Spielablauf gewährleiste. Begrüßt wurde die Entscheidung des Verbandes, den Sportkreis Mosbach als eigenständigen Tischtenniskreis zu erhalten, wenngleich die angestrebten Kostenreduzierungen in der Nachwuchsförderung und die gestiegenen Verbandsgebühren kritisiert wurden. Abschließend teilte er mit, dass die Kreismeisterschaften in diesem Jahr in Neudenau durchgeführt werden.

    Kreissportwart Klaus Konrad und sein Stellvertreter Ralf Hetzel berichteten über einen harmonischen Mannschaftsspielbetrieb, über die gestiegenen Teilnehmerzahlen bei den Ranglistenspielen und die Ergebnisse in den Pokalwettbewerben. Im Rahmen der Neustrukturierung der Sportkreise werde der Sportkreis Sinsheim ab der Saison 2009/10 die Bezirksliga Ost verlassen und sportlich mit dem Kreis Bruchsal zusammenarbeiten. Für den Sportkreis Mosbach bedeutet dies, dass man auf Bezirksebene wie in vergangenen Jahren wieder mit den Sportkreisen Buchen und Tauberbischofsheim um Punkte kämpfen wird. Besonders im Damenspielbetrieb werde es diesbezüglich einschneidende Veränderungen geben, was auch von Kreisdamenwartin Ingrid Kraft befürchtet wird. Klaus Konrad betonte, dass die Abgabe der Mannschaftsmeldungen mit Spieldaten und Terminwünschen bis zum 10. Juni abgegeben sein müssen.

    Bundesschiedsrichter Ralf Hetzel und Schiedsrichterobfrau Alexandra Schork wiesen besonders auf die Neuregelungen beim Spielmaterial hin und appellierten an die dringende Einhaltung und Beachtung der neuen Beleagliste für Schläger hin.

    Über einen geordneten und zukunftsweisenden Spielbetrieb im Nachwuchsbereich berichtete Kreisjugendwart Heinz Kempe, dessen besonderes Augenmerk einer Intensivierung des Kreisfördertrainings gilt. Ab der kommenden Verbandsrunde wolle man den Vereinen bei der Abstellung ihrer Talente hinsichtlich der Anfahrten entgegen kommen und so werde man voraussichtlich das Kreistraining in die neue Sportanlage nach Neckarburken verlegen. Die Anträge für Jugendfreigaben sind bis spätestens 10. Juni abzugeben.

    Über keine Probleme im Spielbetrieb berichteten anschließend die Staffelleiter Hubert Thumfart (Kreisliga), Werner Runge (A-Klasse), Bernhard Schilling (B-Klasse), Peter Gangl (C- und D-Klasse), Ingrid Kraft (Damen), Rene Kaus (Jugend) und Gerald Landbrecht (Schüler) was durch den Vorsitzenden des Kreisschiedsgerichtes Paul Zwickl bestätigt wurde. Eine geordnete Finanzlage bescheinigte Kassenwart Willi Jung, wenngleich aufgrund der hohen Ausgaben für die Nachwuchsförderung eine Neustrukturierung erforderlich erscheine.

    Für die im nächsten Jahr anstehenden Neuwahlen für den gesamten Kreisvorstand sind die Funktionen Kreisfachwart, Sportwart und Kassenwart neu zu besetzen.

    Im Anschluss konnte Kreisfachwart Peter Gangl zusammen mit Sportwart Klaus Konrad den Staffelmeistern die verdienten Urkunden und Meisterschalen aushändigen: SpVgg Neckarelz (Kreisliga), SG Waldbrunn (A-Klasse), TTV Nüstenbach II (B-Klasse), FC Lohrbach (C-Klasse), SpVgg Neckarelz II (D-Klasse), Spfr. Haßmersheim (Kreisliga-Jugend), SV Neckarburken (Kreisklasse-Jugend), SV Neunkirchen (Kreisliga-Schüler) und SV Neunkirchen II (Kreisklasse-Schüler).

    Dem Vizepräsidenten des Badischen Tischtennis Verbandes Martin Nagel oblag es anschließend, verdiente und langjährige Aktive sowie im Ehrenamt Tätige namens des Verbandes auszuzeichnen und ihnen für ihre Treue zum Tischtennissport zu danken. Die Spielernadel in Gold für über 30 Jahre Spielertätigkeit erhielt Jochen Raitzig vom TV Mosbach und mit der Ehrennadel des Badischen Tischtennisverbandes in Bronze für über 10 jährige Tätigkeit im Kreisvorstand wurde Peter Gangl (SV Neckarburken) ausgezeichnet. Seit über 20 Jahren engagieren sich ehrenamtlich im Kreisvorstand Harald Götz (TTC Schefflenz/Auerbach) und Klaus Konrad (SV Sattelbach), wofür sie mit der Verbandsehrennadel in Gold ausgezeichnet wurden.

    Abschließend des harmonisch verlaufenen Kreistages berichtete Martin Nagel noch über Neuerungen und anstehende Änderungen im Zuständigkeitsbereich des Badischen Tischtennisverbandes.


    Geehrte Teilnehmer des Kreistages 2008

    Das Bild zeigt die gewählten und geehrten Teilnehmer mit dem Vizepräsidenten Sport des BTTV, Martin Nagel (links)
    und dem Kreisvorsitzenden Peter Gangl (3. von rechts).





    Vom Vizepräsident Sport des BaTTV geehrt

    Martin Nagel (rechts) verlieh die Ehrennadel in Gold an Klaus Konrad (links) und Harald Götz (nicht im Bild),
    die Ehrennadel in Bronze an Peter Gangl (2. v.r.) und die Spielernadel in Gold an Jochen Raitzig (2.v.l.).

    Auch zu diesem Kreistag hat Peter Gangl eine Broschüre mit seinem Bericht, allen Ergebnissen der Saison 2007/2008 und allerlei wichtigen Informationen an jeden Teilnehmer ausgegeben. Diese kann durch Anklicken des unten eingeblendeten Buttons im PDF-Format (1,91 MB) heruntergeladen werden.


    BROSCHÜRE 2008


     
    Aktuelles        Bad.-Württ. Senioren 2015      Bad. Senioren 2014      D-Trainer 2014      Bezirksfachtag 2013      Bezirksfachtag 2011      Bezirkstag 2010      Kreisfachtag 2009      Kreistag 2008
                            Kreisfachtag 2007      Kreistag 2006      Kreisfachtag 2005      Kreistag 2004      Kreisfachtag 2003      Schiedsrichter      Bad. Senioren 2007
                              Bad. Senioren 2012      Bad. Senioren 2013      Ranglisten        Kommunalturnier      Jubiläum      D-Trainer-Ausbildung      Ehrenordnung      TT-Lehrgang


    KREISFACHTAG  2007

    01.07.2007  in  Zwingenberg


    Zwingenberg.   (Rob)   Auf eine erfolgreiche und harmonische Saison kann der Tischtennis Sportkreis Mosbach mit seinen 22 angeschlossenen Vereinen zurückblicken. Diese positive Bilanz zog Kreisfachwart Peter Gangl (SV Neckarburken) bei dem alle zwei Jahre stattfindenden Kreisfachtag, zu dem sich Vertreter aller Tischtennisvereine aus dem Kreis Mosbach im Sportheim des SV Zwingenberg trafen.

    Ein besonderer Willkommensgruß galt neben den Vereinsvertretern und der Kreisvorstandschaft auch dem Vizepräsidenten des Badischen Tischtennis Verbandes, Martin Nagel (Karlsruhe), der u.a. über geplante Strukturänderungen im Verbandsgebiet, über Änderungen im allgemeinen Spielbetrieb und über den Einsatz bzw. die Förderung von Nachwuchsspielern im Erwachsenenspielbetrieb referierte. Demnach werde der Tischtennis Sportkreis Mosbach von geplanten Zusammenlegungen mit anderen Sportkreisen in naher Zukunft nicht tangiert und aufgrund seiner eindeutigen Willenbekundung seine Eigenständigkeit behalten. Vielmehr lobte der Vizepräsident die engagierte Arbeit der Kreisvorstandschaft mit Peter Gangl an der Spitze für ihre fundierte und zukunftsweisende Arbeit im Sinne des Tischtennissports, was sich auch in der einstimmigen Entlastung durch die Vereinsvertreter wiederspiegelte.

    Kreisfachwart Peter Gangl, bereits in seiner dritten Amtsperiode, hob besonders hervor, dass man erstmals eine kreisinterne Damenliga mit Dreiermannschaften im Spielbetrieb hatte, was der Initiative von Kreisdamenwartin Ingrid Kraft zu verdanken sei. Näher ging er auf das neu eingeführte elektronische "klick-TT" ein, über das inzwischen ohne Probleme der gesamte Spielbetrieb mit Verwaltung und Informationen abgewickelt wird und die neuerstellte Ehrenordnung. Gangl appellierte an alle Vereinsverantwortlichen, sich verstärkt um die Nachwuchsförderung einzusetzen um besonders die Kreisfördergruppe qualitativ und quantitativ zu unterstützen. Anerkennung zollte er der regionalen Berichterstattung und der Nutzung des kreiseigenen Internetauftritts mit seinen inzwischen knapp 75.000 Zugriffen. Den Funktionsträgern im Kreisvorstand zollte er engagierte sowie sach- und fachkundige Arbeit.

    Kreissportwart Klaus Konrad (SV Sattelbach) resümierte in seinem Bericht die Erfolge bei den Kreismeisterschaften in Schefflenz und forderte zur regen Teilnahme bei der Kreisveranstaltung beim TV Mosbach am 10. und 11. November diesen Jahres auf. Auf durchschnittliche Resonanz stießen wiederum die Teilnahmen an den Kreisranglistenspielen, wogegen die Präsenz bei überregionalen Ranglisten, besonders durch Markus Schmitt (TV Mosbach) und Alexandra Schork (TTC Limbach) mit sehr guten sportlichen Erfolgen ins Auge fielen. Auch auf Verbandsebene sei man mit Hubert Thumfart (TV Mosbach), Alexandra Schork (TTC Limbach) und Harald Götz (TTC Schefflenz/Auerbach) in den verschiedensten Gremien erfolgreich vertreten.

    Die Eigenständigkeitsbemühungen im Kreis Mosbach wurden eindrucksvoll in den Berichten der Staffelleiter und Funktionsträger bestätigt, die allesamt über einen reibungslosen und sportlich fairen Spielbetrieb berichten konnten. Seit über 30 Jahren fungiert Willi Jung (TV Mosbach) als Kreiskassenwart, der auch zu Beginn der neuen Saison über eine solide Finanzlage des Kreises berichten konnte, wenngleich das Kreisfördertraining eine erhebliche finanzielle Belastung darstelle. Eine grundsolide und zuverlässige Kassenführung bescheinigten die beiden Kassenprüfer Gerd Hagner (TV Neckarzimmern) und Siegfried Schmitt (SG Waldbrunn) und so war die einstimmige Entlastung auch des Kassenwartes nur logische Konsequenz.

    Die anschließenden Neuwahlen zur gesamten Kreisvorstandschaft brachten folgende einstimmige Ergebnisse:
    • Vorsitzender/Kreisfachwart:    Peter Gangl (SV Neckarburken)
    • stv. Kreisfachwart:    Hubert Thumfahrt (TV Mosbach)
    • Kreissportwart:    Klaus Konrad (SV Sattelbach)
    • stv. Sportwart und Pokalwart:    Ralf Hetzel (SV Neckarburken)
    • Staffelleiter Kreisliga:    Hubert Thumfart
    • Staffelleiter A-Klasse:    Werner Runge (TTC Schefflenz/Auerbach)
    • Staffelleiter B-Klasse:    Bernhard Schilling (TTC Neckargerach/Guttenbach)
    • Staffelleiter C+D-Klasse:    Peter Gangl
    • Staffelleiter Jugend:    René Kaus (SV Neckarburken)
    • Staffelleiter Schüler:    Gerald Landbrecht (Spfr Haßmersheim)
    • Jugendwart:    Heinz Kempe (SV Obrigheim)
    • stv. Jugendwarte:    Wendelin Eisele (SV Neunkirchen) und Anton Koch (TTC Schefflenz/Auerbach)
    • Damenwartin:    Ingrid Kraft (TTV Nüstenbach)
    • Pressewart:    Bernhard Schmitt (FC Lohrbach) und Roland Bauer (Neunkirchen)
    • Kassenwart:    Willi Jung (TV Mosbach) kommissarisch 1 Jahr
    • Kassenprüfer:    Gerd Hagner (TV Neckarzimmern) und Siegfried Schmitt (SG Waldbrunn)
    • Kreisschiedsgericht:    Vorsitzender: Paul Zwickl (SpVgg Neckarelz)
    • Beisitzer:    Rolf Schwarzinger (TTC Limbach), Manuel Jaksch (TSV Neudenau), Max Dorsch (TTC Schefflenz/Auerbach), Michael Reinmuth (SV Neunkirchen)
    • Schiedrichterobfrau:    Alexandra Schork (TTC Limbach)
    • Schriftführer:    Roland Emig (FC Binau)
    Im Anschluss wurde die Austragung der Kreismeisterschaften für 2008 vergeben, die einstimmig dem TSV Neudenau zugesprochen wurden.

    Abschließend der harmonischen Versammlung konnten Kreissportwart Klaus Konrad, Jugendwart Heinz Kempe und Damenwartin Ingrid Kraft die verschiedenen Staffelsieger für ihre Meisterschaften mit Ehrenurkunde bzw. Kreispokalen auszeichnen. Dies waren: Bezirksliga Ost Damen (TTV Nüstenbach), Kreisliga Herren (TTC Schefflenz/Auerbach), Kreisklasse A (SV Neunkirchen), Kreisklasse B (Spfr Haßmersheim), Kreisklasse C (TTC Schefflenz/Auerbach), Kreisklasse D (SpVgg Neckarelz), Kreisliga Jungen (TTC Limbach), Kreisklasse Jungen (TTC Schefflenz/Auerbach), Kreisliga Schüler (TV Mosbach), Kreisklasse Schüler (SV Mörtelstein).


    Gewählte und geehrte Teilnehmer des Kreisfachtages 2007

    Das Bild zeigt die gewählten und geehrten Teilnehmer mit dem Vizepräsidenten Sport des BTTV, Martin Nagel (links) und dem alten wie auch neuen Kreisvorsitzenden Peter Gangl (2. von links).

    Auch zu diesem Kreisfachtag hat Peter Gangl eine Broschüre mit seinem Bericht, allen Ergebnissen der Saison 2006/2007 und allerlei wichtigen Informationen an jeden Teilnehmer ausgegeben. Diese kann durch Anklicken des unten eingeblendeten Buttons im PDF-Format (1,6 MB) heruntergeladen werden.


    BROSCHÜRE 2007


     
    Aktuelles        Bad.-Württ. Senioren 2015      Bad. Senioren 2014      D-Trainer 2014      Bezirksfachtag 2013      Bezirksfachtag 2011      Bezirkstag 2010      Kreisfachtag 2009      Kreistag 2008
                            Kreisfachtag 2007      Kreistag 2006      Kreisfachtag 2005      Kreistag 2004      Kreisfachtag 2003      Schiedsrichter      Bad. Senioren 2007
                              Bad. Senioren 2012      Bad. Senioren 2013      Ranglisten        Kommunalturnier      Jubiläum      D-Trainer-Ausbildung      Ehrenordnung      TT-Lehrgang


    KREISTAG  2006

    18.06.2006  in  Lohrbach


    Lohrbach.  (PG)   Der Vorsitzende und Kreisfachwart Peter Gangl begrüßte zum Kreistag 2006 erstmals im Sportheim des FC Lohrbach die Vertreter aller Vereine und Abteilungen wie auch die Vorstandsmitglieder des Tischtennis Sportkreises Mosbach. Mittlerweile schon traditionsgemäß verteilte er zu Beginn eine Broschüre mit allen sportlichen Aktivitäten und Ergebnissen der vergangenen Saison und wichtigen Informationen an die Teilnehmer. Sein besonderer Dank galt dem Vorstand des FC Lohrbach, insbesondere Tischtennis-Abteilungsleiter Bernhard Schäfer für Bereitstellung des Sportheimes zu dieser Veranstaltung. Er gedachte mit einer Schweigeminute der verstorbenen Sportkameraden Karlheinz Mössner vom VfB Waldstadt und Erna Plankenauer vom SV Neckarburken.

    In seinem Jahresbericht beglückwünschte Peter Gangl nochmals die Vereine TTV Nüstenbach (55 Jahre) und SV Sattelbach (30 Jahre) zu ihren Jubiläen, in deren Verlauf er zahlreiche Ehrungen an verdiente Spieler und Funktionsträger aussprechen durfte. Er erinnerte zum wiederholten Male an die Wichtigkeit der Jugendarbeit und zeigte sich enttäuscht, dass sein Vorschlag beim Fachtag 2005, die Finanzierung des Jugendfördertrainings mit Internetwerbung auf der Homepage des TT-Sportkreises zu unterstützen, kaum Resonanz bei den Selbstständigen in den Vereinen gefunden hatte. Ganze 4 Werbepartner hatten ihre Bereitschaft gezeigt, einen Beitrag zur Erhaltung dieser wichtigen Institution zu leisten, wobei eine Anzahl von 16 sogar die jährliche Vereinsumlage ersetzen könne.

    Im Anschluss berichtete Kreissportwart Klaus Konrad über eine gute Teilnahme an den Kreismeisterschaften und gratulierte Markus Schmitt vom TV Mosbach und Alexandra Schork (TTC Limbach) zum Erreichen der Badischen Endrangliste. Die Staffelleiter Hubert Thumfart (Kreisliga), Harald Götz (Kreisklasse A), Bernhard Schilling (Kreisklasse B), Peter Gangl (Kreisklassen C und D) berichteten durchweg von einer harmonischen Runde ohne besondere Probleme.

    Kreisdamenwartin Ingrid Kraft lobte die guten Ergebnisse der Mannschaften des Sportkreise (TTC Limbach 1 Platz 3 in der Verbandsklasse Nord, TTC Limbach 2 Aufsteiger in die Bezirksliga Ost) und sprach von der Absicht, den Versuch des Aufbaus einer eigenen Damen-Kreisliga mit 3er-Mannschaften zu starten.

    Kreiskassenwart Willi Jung bescheinigte eine stabile Kassenlage, wies jedoch darauf hin, dass das Jugendkonto weitgehend aufgebraucht, das Jugendfördertraining jedoch noch für die kommende Saison gesichert sei.

    Im nachfolgenden Tagesordnungspunkt wies der Kreisvorsitzende auf eine Neustrukturierung der Ehrenordnung des Badischen Tischtennisverbandes hin und brachte diese gleich zur Anwendung. Peter Gangl überreichte Willi Jung nach einer Laudatio, in der er die Verdienste des Kreiskassenwartes, der dieses Amt bereits über 37 Jahre ausübt, hervorhob, die neu geschaffene Verdienstmedaille des Badischen Tischtennisverbandes.

    Der Kreisfachwart erwähnte auch die Überarbeitung der Wettspielordnung und Neuregelung der Schiedsrichterordnung. Er wies darauf hin, dass nun die Möglichkeit von Spielgemeinschaften besteht und zählte eine Reihe von Gebührenänderungen im Bereich des Verbandes auf. Nachdem beim BTTV in den vergangenen Jahren bereits Bestrebungen einer Strukturreform der Kreise im Sande verlaufen waren, wurden seitens des Präsidiums neue Vorschläge unterbreitet, die bisher 11 Kreise auf 4 Regionen oder 8 Bezirke zu reduzieren.

    Seit mehreren Jahren hoffen die Staffelleiter auf ein Verwaltungsprogramm für ihre Ligen, das mit dem Erscheinen von "TTLV" im Jahre 2003 bereits einen Quantensprung erzielt hatte. Nun hat sich der Badische Tischtennisverband der Online-Plattform "click-TT" im Verbund mit allen TT-Verbänden in Baden-Württemberg angeschlossen, deren Einführung bereits mit Beginn der Saison 2006/07 geplant ist. Nach jeder Begegnung gibt der Heimverein alle Informationen des Spielberichtes direkt im Internet ein. In einem öffentlichen Bereich sind dann alle Spielpläne, Ergebnisse, Tabellen, Mannschaftsaufstellungen abzurufen. Ein passwortgeschützter Bereich ermöglicht den Zugriff von berechtigten Funktionsträgern innerhalb der Verbände und Vereine auf Spielergebnisse, Vereinsdaten mit Spielberechtigungslisten, Kontaktdaten aller Spiellokale, Mannschaftsführer und Klassenleiter. Auch Online-Anträge für Spielberechtigungen und Jugendfreigaben sind im Spektrum enthalten. Das Projekt läuft bereits erfolgreich in mehreren Landesverbänden wie Württemberg-Hohenzollern, Südbaden, Hessen, Westdeutschland und Niedersachsen.

    Ein jedes Jahr wiederkehrendes und in viele Bereiche eingreifendes Thema stand als Nächstes im Programm. Kreisjugendwart Heinz Kempe gab einen Statusbericht über die Kreisfördergruppe ab. Kurz vor Weihnachten 2005 hatte Roman Bartlog mitgeteilt, dass er aus beruflichen Gründen das Training nicht mehr fortführen könne und deshalb an seinen Co-Trainer Armin Doth übergeben, der nun das Amt des Fördergruppenleiters offiziell ausübt. Zu seiner Unterstützung hat sich der jugendliche Verbandligaspieler Patrick Oberster bereit erklärt. Peter Gangl dankte Roman Bartlog nochmals für sein Engagement und überreichte ihm neben einer Urkunde ein Gemeinschaftsbild der Fördergruppe. Er sprach nochmals die Probleme bei der Finanzierung an und appellierte an die Vereine, in ihrem Mitgliederkreis mögliche Werbepartner anzusprechen.

    Die anschließende Ehrung der Sieger aus den Verbandsspielen und Pokalentscheidungen nahm Kreissportwart Klaus Konrad vor. Meisterteller und Urkunden erkämpften sich in der Kreisliga der SV Neckarburken, Kreisklasse A der SV Mörtelstein, Kreisklasse B der SV Germ. Obrigheim, Kreisklasse C der SV Mörtelstein 2, Kreisklasse D der SV Germ. Obrigheim 2. Bei den Jungen hießen die Meister Spfr. Haßmersheim (Jugend Kreisliga), TTC Schefflenz/Auerbach 2 (Jugend Kreisklasse), FC Binau (Kreisliga Schüler) und TV Neckarzimmern (Kreisklasse Schüler).

    Die Ausrichtung der Kreismeisterschaften wurde für das Jahr 2007 an den TV Mosbach vergeben. Peter Gangl dankte nochmals allen Vereinsvertretern und Vorstandmitgliedern für die gute Zusammenarbeit und beschloss den Kreistag 2006.


    Geehrte Teilnehmer des Kreistages 2006

    Das Bild zeigt die geehrten Teilnehmer mit dem Kreisvorsitzenden Peter Gangl (links).

    Auch zu diesem Kreistag hat Peter Gangl eine Broschüre mit seinem Bericht, allen Ergebnissen der Saison 2005/2006 und allerlei wichtigen Informationen an jeden Teilnehmer ausgegeben. Diese kann durch Anklicken des unten eingeblendeten Buttons im PDF-Format (1,03M) heruntergeladen werden.

    BROSCHÜRE 2006


     
    Aktuelles        Bad.-Württ. Senioren 2015      Bad. Senioren 2014      D-Trainer 2014      Bezirksfachtag 2013      Bezirksfachtag 2011      Bezirkstag 2010      Kreisfachtag 2009      Kreistag 2008
                            Kreisfachtag 2007      Kreistag 2006      Kreisfachtag 2005      Kreistag 2004      Kreisfachtag 2003      Schiedsrichter      Bad. Senioren 2007
                              Bad. Senioren 2012      Bad. Senioren 2013      Ranglisten        Kommunalturnier      Jubiläum      D-Trainer-Ausbildung      Ehrenordnung      TT-Lehrgang


    KREISFACHTAG  2005
    in  Neckarburken


    Neckarburken. (Rob) Zum alle zwei Jahre stattfindenden Kreisfachtag trafen sich im Sportheim des SV Neckarburken Vorstand und Vereinsvertreter des Tischtennis Sportkreises Mosbach. Haupttagungspunkte waren Neuwahlen zur gesamten Kreisvorstandschaft, Ehrungen der Staffelmeister und das künftige Jugendförderkonzept in der Schefflenztalhalle.

    Kreisfachwart Peter Gangl konnte hierzu erstmals seit Jahren wieder Vertreter aller im Sportkreis Mosbach gemeldeten Vereine und Abteilungen begrüßen und ihnen für ihr Interesse danken. Ein besonderer Dank galt den Vorstandsmitgliedern, Staffelleitern und den zahlreichen Helfern im Hintergrund, die mit ihrem ehrenamtlichen Engagement für einen reibungslosen Ablauf der vergangenen Spielsaison sorgten.

    Nachdem man stellvertretend aller im Berichtszeitraum Verstorbenen besonders dem ehemaligen langjährigen Sport- und Kreisfachwart Eduard Müller aus Limbach und dem langjährigen Aktiven des TSV Neudenau, Wilfried Boos, gedachte, ging Kreisfachwart Peter Gangl auf die vergangene Spielsaison ein, nicht ohne dem SV Neckarburken für die Bereitstellung des Sportheimes gedankt zu haben.

    Als besonders erfreulich bezeichnete er den Gewinn der Regions- Mannschaftsmeisterschaft der Jugend des SV Neckarburken, die Badische Mannschaftsmeisterschaft der Schülerinnen des FC Binau, die Wahl des Mosbachers Hubert Thumfart als Fachwart Mannschaftssport beim Badischen Tischtennis Verband sowie die Bestallung des Auerbachers Harald Götz zum Sportbeauftragten der Region Ost.

    In dieser Region, zu der die Kreise Mosbach, Buchen, Sinsheim und Tauberbischofsheim gehören, stellt der Sportkreis Mosbach auch mit Thomas Geier (Schefflenz) den Staffelleiter der Bezirksliga, Steffen Kaiser (Mosbach) Staffelleiter Bezirksklasse und Christian Bopp (Limbach) Bezirksklasse Damen wichtige Funktionäre im überregionalen Spielbetrieb.

    Einen insgesamt positiven Aufschwung besonders im Nachwuchsbereich dokumentierten auch die Kreismeisterschaften, die beim TTC Schefflenz/Auerbach abgehalten wurden. Hierbei wurde auch gleichzeitig der von der Volksbank Mosbach gestiftete Vereinspokal ausgetragen, der mit 130 Punkten an den Ausrichter Schefflenz ging, vor dem TTC Limbach (97 Punkte) und dem TV Mosbach (60 Punkte).

    Mit dem kommissarischen Pokalspielleiter Ralf Hetzel (Obrigheim) wurde in der vergangenen Saison erstmals wieder der Dreierpokal ausgespielt, den der TTC Neckargerach/Guttenbach (Mannschaften innerhalb des Kreises), der TTC Schefflenz (Bezirksklasse und Bezirksliga), und der TV Mosbach (Verbandsklasse bis Badenliga) in ihre Vitrinen stellen konnten. Als höchstspielende Mannschaft holte sich der TV Mosbach auch den Regionspokal und mit Applaus wurde der Mosbacher Badenligaspieler Markus Schmitt bedacht, der sich über die regionalen Ranglistenspiele bis zur Badischen Endrangliste durchkämpfen konnte.

    Als besonderen Schwerpunkt nannte der Kreisfachwart die Neukonzeption des Kreisfördertrainings unter der Leitung von Roman Bartlog (Obrigheim). Wie auch Kreisjugendwart Heinz Kempe (Obrigheim) und sein Vertreter Patrick Dörrich (Mosbach) betonten, findet diese Förderung künftig in der Schefflenztalhalle statt, wo nach vorheriger Sichtung die Nachwuchstalente gezielt gefördert und trainiert werden.

    Über einen reibungslosen Ablauf in den verschiedensten Spielklassen und Wettbewerben berichtete Kreissportwart Klaus Konrad, der den Staffelleitern/innen für ihre umsichtige Spielleitung dankte. In einer bereits stattgefundenen Sportausschusssitzung seien die Mannschaftsmeldungen für die Kreisklassen in der Saison 2005/06 mit einigen Korrekturen genehmigt und den Vereinen zugestellt worden. Aufgrund der Spielklassen-Neueinteilung konnten die bereits abgestiegenen Mannschaften TTC Neckargerach/Guttenbach 2 in der Kreisliga und der FC Binau in der A-Klasse doch noch die Klasse erhalten. Klaus Konrad appellierte an alle Vereine, künftig verstärkt Spielerinnen und Spieler zu den klassischen Veranstaltungen wie Kreismeisterschaften, Pokalwettbewerbe und Ranglistenspiele zu entsenden.

    Trotz gestiegener Ausgaben wegen des Jugendförderkonzeptes konnte Kreiskassier Willi Jung (Dallau) über einen zufriedenstellenden Kassenstand berichten, der auch weiterhin eine zukunftsorientierte Arbeit im Tischtennissport des Kreises Mosbach garantiere.

    Schiedsrichterobfrau Alexandra Schork (Limbach) berichtete von den Einsätzen der Schiedsrichter in der Damen Bundesliga und der Badenliga beim TV Mosbach und hob die künftige Bedeutung von Kreisschiedsrichtern hervor. Demnach werden künftig die Vereine zur Entsendung von Schiedsrichtern aufgefordert und zur fachlichen Orientierung sollen besonders die Kreisschiedsrichter zur Erhaltung ihrer Lizenz als Zählschiedsrichter bei Heimspielen des TV Mosbach in der Badenliga eingesetzt werden.

    Auf Antrag von Dieter Nowatschka (Zwingenberg) erteilten die Vereinsvertreter der Kreisvorstandschaft einstimmig Entlastung. Im Anschluss oblag es Kreissportwart Klaus Konrad, den verschiedensten Meistern und Pokalgewinnern mit Urkunde und Pokal zu gratulieren.

    Meisterschaften:  TTC Limbach, Bezirksliga Ost Damen, TTC Schefflenz, Bezirksklasse Herren Mosbach/Sinsheim, TTC Neckargerach/Guttenbach, Kreisliga Herren, TTC Schefflenz, Kreisklasse A Herren, SV Zwingenberg, Kreisklasse B Herren, TSV Neudenau, Kreisklasse C Herren, Spfr Haßmersheim, Kreisklasse D, SV Neckarburken, Jugend, TTC Schefflenz, Kreisliga Schüler, TTC Schefflenz, Kreisklasse Schüler.

    Pokalwettbewerbe:  (Kreispokal) Herren C, TTC Neckargerach/Guttenbach, B, TTC Schefflenz, A, TV Mosbach, Damen B, TTC Limbach, Jugend SV Neckarburken, Schüler TTC Schefflenz, Schülerinnen FC Binau. (Ortwin-Olbrich-Gedächtnis-Pokal) TV Neckarzimmern. (Damen Dreier-Pokal) TTC Limbach. (Jugend-Pokal) SV Neckarburken. (Schüler-Pokal TTC Schefflenz. (Schülerinnen-Pokal) FC Binau.

    Im Anschluss an diese Ehrungen brachten die Neuwahlen zur Kreisvorstandschaft folgende einstimmige Ergebnisse:

    - Kreisfachwart: Peter Gangl, Neckarburken
    - Stellvertreter: Hubert Thumfart, Mosbach
    - Kreissportwart: Klaus Konrad, Sattelbach
    - Stellvertreter/Pokalleiter: Ralf Hetzel, Obrigheim
    - Staffelleiter Kreisliga: Hubert Thumfart, Mosbach
    - Staffelleiter Kreisklasse A: Harald Götz, Auerbach
    - Staffelleiter Kreisklasse B: Bernhard Schilling, Guttenbach
    - Staffelleiter Kreisklasse C und D: Peter Gangl, Neckarburken
    - Damenwartin: Ingrid Kraft, Nüstenbach
    - Jugendwart: Heinz Kempe, Obrigheim
    - Stv/Staffelleiter Jugend Kreisliga: Patrick Dörrich, Mosbach
    - Jugend Kreisklasse/Schüler Kreisliga: Gerald Landbrecht, Haßmersheim
    - Pressewart: Bernhard Schmitt, Dallau
    - Schriftführer: Roland Emig, Binau
    - Kassenwart: Willi Jung/Monika Sigmund, Dallau, Binau
    - Kassenprüfer: Gerd Hagner und Siegfried Schmitt, Neckarzimmern/Waldbrunn
    - Schiedsrichterobfrau: Alexandra Schork, Binau
    - Schiedsgerichtvorsitzender: Paul Zwickl, Neckarelz
    - Beisitzer: Rolf Schwarzinger, Limbach; Michael Reinmuth, Neunkirchen;
                       Siegfried Schmitt, Waldbrunn und Holger Dietz, Neudenau.

    Abschließend des Kreisfachtages verwiesen Fachwart Peter Gangl und Pressewart Bernhard Schmitt auf die Home-Page des Tischtennis Sportkreises Mosbach unter www.tt-kreis-mosbach und dankten stv. aller Medien der Rhein-Neckar-Zeitung für die stete Berichterstattung über das Geschehen rund um den Tischtennissport.


    Geehrte Teilnehmer

    Das Bild zeigt die geehrten Teilnehmer mit dem Kreisvorsitzenden Peter Gangl (links).

    Auch zu diesem Kreisfachtag hat Peter Gangl eine Broschüre mit seinem Bericht, allen Ergebnissen der Saison 2004/2005 und allerlei wichtigen Informationen an jeden Teilnehmer ausgegeben. Diese kann durch Anklicken des unten eingeblendeten Buttons im PDF-Format (1,93 MB) heruntergeladen werden.

    BROSCHÜRE 2005



     
    Aktuelles        Bad.-Württ. Senioren 2015      Bad. Senioren 2014      D-Trainer 2014      Bezirksfachtag 2013      Bezirksfachtag 2011      Bezirkstag 2010      Kreisfachtag 2009      Kreistag 2008
                            Kreisfachtag 2007      Kreistag 2006      Kreisfachtag 2005      Kreistag 2004      Kreisfachtag 2003      Schiedsrichter      Bad. Senioren 2007
                              Bad. Senioren 2012      Bad. Senioren 2013      Ranglisten        Kommunalturnier      Jubiläum      D-Trainer-Ausbildung      Ehrenordnung      TT-Lehrgang


    KREISTAG  2004  in  Neckarburken


    Neckarburken. (Rob) Im Sportheim des SV Neckarburken konnte Kreisfachwart Peter Gangl die Vertreter aller Vereine und Abteilungen sowie die Vorstandsmitglieder des Tischtennis Sportkreises Mosbach zum Kreistag begrüßen. Gangl dankte allen an der Organisation und Durchführung des Spielbetriebes beteiligten Personen und den Spielerinnen und Spielern für ihre faire Ausübung des Tischtennissports. Ein besonderer Dank galt dem SV Neckarburken mit Norbert Jentner, Helmut Opitz und Reinhard Puffer für die Bewirtung und Zurverfügungstellung des Sportheimes.

    Wie der Kreisfachwart in seinem Rechenschaftsbericht betonte, wurde die durch den Badischen Tischtennis Verband angestrebte Fusion kleinerer Tischtenniskreise auch durch das Veto der Kreisvorstandschaft zumindest vorerst "auf Eis" gelegt. Nach anfänglichen kommunikativen Schwierigkeiten mit dem Sportkreis Sinsheim sei die Verbandsrunde der Bezirksliga (Staffelleiter Thomas Geier), Bezirksklasse (Staffelleiter Stephen Kaiser) und die Bezirksklasse der Damen (Staffelleiter Christian Bopp) reibungslos verlaufen.

    In seiner Funktion als Webmaster habe er aufgrund der zuverlässigen Meldungen der betreffenden Mannschaftsführer und Funktionäre den Internetauftritt des TT-Sportkreises Mosbach informativ und anschaulich weiter ausbauen können, was auch auf positive Resonanz aus dem gesamten Verbandsgebiet stieß. Seit dem 1. Oktober 2001 hätten sich auf der Homepage mehr als 20.000 Interessierte eingewählt.

    Neben einigen Vereinsjubiläen sei es auch erfreulich gewesen, dass sich der FC Lohrbach wieder für den Spielbetrieb angemeldet hatte und somit die Anzahl der Vereine wieder auf 22 gesteigert werden konnte.

    Kreissportwart Klaus Konrad konnte von einem reibungslosen Spielbetrieb sämtlicher Klassen berichten, wenngleich im Bereich der Ranglistenspiele und Kreismeisterschaften eine zahlenmäßig größere Beteiligung zu wünschen gewesen wäre.

    Der Wettbewerb im 3er-Pokal musste leider ausfallen, da der langjährige Spielleiter Otto Märtz für diese Funktion nicht mehr zur Verfügung stand. Ab der kommenden Spielzeit wurde Ralf Hetzel (Obrigheim) als kommissarischer Pokalspielleiter eingesetzt.

    In den anschließenden Berichten der Staffelleiter Harald Götz (Kreisliga und A-Klasse), Bernhard Schilling (B-Klasse), Peter Gangl (C- und D-Klassen), Ingrid Kraft (Damen), Patrick Dörrich (Jugend) und Gerald Landbrecht (Schüler) wurde ein reger Spielbetrieb attestiert, die die Vielfalt des Tischtennissports im Kreis Mosbach wiederspiegelten.

    Kreisjugendwart Heinz Kempe berichtete von Organisationsschwierigkeiten im Jugend-Kreis-Fördertraining, das man aber mit Roman Bartlog an der Spitze auch in der kommenden Saison, wenngleich mit einem neuen Konzept, weiterführen und forcieren werde. Großen Anklang habe das Trainingswochenende für Übungsleiter in Waldbrunn gefunden, das von Heike Müller hervorragend organisiert war. Die guten Ergebnisse der Jugendlichen auf regionaler und überregionaler Ebene bestätige die gute Aufbauarbeit und gebe Anlass zur Hoffnung für die Zukunft.

    Kreispressewart Bernhard Schmitt dankte den Staffelleitern und Vereinen für ihre kooperative Mitarbeit und lobte besonders die gute Zusammenarbeit mit der Sportredaktion der Rhein-Neckar-Zeitung Mosbach.

    Alexandra Schork betonte in ihrer Funktion als Schiedsrichterobfrau, dass derzeit kein C-Lehrgang beabsichtigt sei, man diesen aber bei Bedarf durchaus durchführen könne.

    Über ein Verfahren in der Kreisklasse B berichtete Schiedsrichterobmann Paul Zwickl, wobei man sich der Entscheidung des Staffelleiters anschloss und das Verfahren zu ungunsten des klageführenden Vereins abwies.

    Kreiskassier Willi Jung konnte trotz erheblicher Ausgaben im Bereich der Jugendförderung über einen zufriedenstellenden Finanzstand berichten. Um das Kreisfördertraining auch in Zukunft sinnvoll gestalten zu können, wurde eine finanzielle Beteiligung aller Vereine in Höhe von 50 Euro beschlossen.

    Kreisfachwart Peter Gangl und Kreissportwart Klaus Konrad konnten anschließend die Meister der einzelnen Spielklassen mit Ehrenurkunden, Pokalen und Meisterplaketten auszeichnen. Dies waren: (Verbandsliga) TV Mosbach, (Kreisliga) TSV Neudenau, (A-Klasse) SV Sattelbach, (B-Klasse) TV Mosbach, (C-Klasse) TTC Schefflenz/Auerbach, (D-Klasse) SV Neunkirchen, (Kreisliga Jugend) SV Neckarburken, (Kreisliga Schüler) Spfr Haßmersheim, (Kreisklasse Schüler) TTC Schefflenz/Auerbach. Im 3er-Pokal: (Schüler) TV Mosbach, (Schülerinnen) FC Binau, (Jugend) SV Neckarburken, (Damen) TTC Limbach.

    Eine besondere Überraschung hatte der Kreisvorsitzende Peter Gangl für die Damenwartin Ingrid Kraft parat. Sie wurde mit der Ehrennadel des Badischen Tischtennisverbandes in Gold für 20-jährige Ausübung dieses Ehrenamtes ausgezeichnet.

    Abschließend des harmonischen Kreisfachtages, an dem turnusgemäß keine Neuwahlen stattfanden, gab Peter Gangl noch bekannt, dass die Kreismeisterschaften in diesem Jahr durch den TTC Schefflenz/Auerbach ausgetragen werden und die nächste Sportausschusssitzung 24. Juni um 19.30 Uhr in Sattelbach bei Sportwart Klaus Konrad stattfindet. Anträge hierzu sind rechtzeitig schriftlich einzureichen.


    Geehrte Teilnehmer

    Das Bild zeigt die geehrten Teilnehmer mit dem Kreisvorsitzenden Peter Gangl (rechts).

    Auch zu diesem Kreistag hat Peter Gangl eine Broschüre mit seinem Bericht, allen Ergebnissen der Saison 2003/2004 und allerlei wichtigen Informationen an jeden Teilnehmer ausgegeben. Diese kann durch Anklicken des unten eingeblendeten Buttons im PDF-Format (1,03M) heruntergeladen werden.

    BROSCHÜRE 2004


     
    Aktuelles        Bad.-Württ. Senioren 2015      Bad. Senioren 2014      D-Trainer 2014      Bezirksfachtag 2013      Bezirksfachtag 2011      Bezirkstag 2010      Kreisfachtag 2009      Kreistag 2008
                            Kreisfachtag 2007      Kreistag 2006      Kreisfachtag 2005      Kreistag 2004      Kreisfachtag 2003      Schiedsrichter      Bad. Senioren 2007
                              Bad. Senioren 2012      Bad. Senioren 2013      Ranglisten        Kommunalturnier      Jubiläum      D-Trainer-Ausbildung      Ehrenordnung      TT-Lehrgang


    KREISFACHTAG  2003  in  AUERBACH


    Mosbach. (Rob) Bis auf die unentschuldigt fehlende SpVgg Neckarelz konnte Tischtennis Kreisfachwart Peter Gangl beim Kreisfachtag im Auerbacher Sportheim, Vertreter aller Tischtennis Vereine und Abteilungen im Sportkreis Mosbach begrüßen und ihnen für ihr Engagement danken.

    Im Mittelpunkt dieses alle zwei Jahre stattfindenden Kreisfachtages standen neben den Berichten der verschiedensten Funktionsträgern vor allem die Neuwahlen zur gesamten Kreisvorstandschaft, Ehrungen langjähriger Mitglieder und die Auszeichnungen der Staffelmeister. Der SG Auerbach galt ein Dank für die Zurverfügungstellung des Sportheimes und den Mitgliedern des SC Oberschefflenz/Auerbach für die Bewirtung.

    In seinem Geschäftsbericht ging Peter Gangl auf die abgelaufene Spielsaison ein, die in allen Spielklassen und Wettbewerben reibungslos und harmonisch zu bezeichnen und auch ein Verdienst der Staffelleiter und der Vorstandsmitglieder gewesen sei. Mit Stolz könne man auf den gelungenen Internetauftritt unter www.tt-kreis-mosbach.de zurückgreifen, der in Verbindung mit den Veröffentlichungen in der Rhein-Neckar-Zeitung einen informativen und aktuellen Bestandteil des Tischtennissports im Kreis Mosbach wiederspiegelt.

    Als weiteren Schwerpunkt nannte der Kreisfachwart die Förderung des Tischtennis Nachwuchses mit Talentsichtungen, Nachwuchsturnieren und vor allem des Kreisfördertrainings unter den Trainern Thomas Frick und Roman Bartlog. Ein besonderer Dank galt in diesem Zusammenhang auch Kreisjugendwart Heinz Kempe für seine engagierte und zukunftsweisende Arbeit. Zur Finanzierung der laufenden Kosten wurden die Vereine im Kreis Mosbach mit einer Umlage von 50 Euro belastet.

    Peter Gangl resümierte über die Bestrebungen des Badischen Tischtennis Verbandes, den Sportkreis Mosbach mit dem Kreis Sinsheim spiel- und verwaltungstechnisch zusammen zu legen. Da man auf einen gut funktionierenden Spielbetrieb mit einem eingespielten Kreisvorstand stolz sein könne und man durch einen Zusammenschluss mehr Nachteile als Vorteile zu erwarten habe, wurde diesen Bestrebungen eine klare Absage erteilt.

    Als besondere Überraschung zeichnete er abschließend seines Berichts folgende langjährige und verdiente Mitglieder der Kreisvorstandschaft mit entsprechenden Ehrennadeln- und Urkunden aus:

    -  Kreisfachwart Klaus Konrad (Silberne Ehrennadel – Sattelbach)
    -  Staffelleiter Harald Götz (Silberne Ehrennadel – Auerbach)
    -  Stv. Kreissportwart Otto Märtz (Goldene Ehrennadel – Neckarburken)
    -  Staffelleiter Werner Märtz (Goldene Ehrennadel –Lohrbach)
    -  Schiedsgerichtsvorsitzender Paul Zwickl (Goldene Ehrennadel – Neckarelz).

    Die Geehrten hätten sich nicht nur um den Tischtennissport im Kreis Mosbach verdient gemacht, sondern reflektierten auch eine erfreuliche Kontinuität in einer ansonsten eher nachlassenden Bereitschaft im Ehrenamt, betonte Peter Gangl.

    Trotz einer steigenden Teilnehmerzahl bei den Kreisranglistenspiele und bei den Kreismeisterschaften, appellierte Kreissportwart Klaus Konrad an alle Vereine, sich verstärkt bei Kreisveranstaltungen zu beteiligen, um so nicht nur für mehr spielerische Anreize zu sorgen sondern auch um das Zusammengehörigkeitsgefühl zu stärken. Es könne nicht angehen, dass sich seit Jahren Vereine wie z.B. Neckarzimmern oder Neudenau überhaupt nicht an Ranglistenspiele beteiligen.

    Ab der kommenden Saison werde man nach der Sportausschusssitzung voraussichtlich in allen Spielklassen wieder mit elf Mannschaften spielen, wodurch sich auch die Abstiegsregelung der abgelaufenen Verbandsrunde ändern wird.

    Einen Dank richtete Konrad an den SC Oberschefflenz/Auerbach für den reibungslosen Ablauf der Kreismeisterschaften und an den TV Mosbach für die Durchführung der Ranglistenspiele.

    In den Berichten der Staffelleiter Werner Märtz (Kreisliga), Harald Götz (A-Klasse), Bernhard Schilling (B-Klasse), Peter Gangl (C und D-Klassen), Ingrid Kraft (Damen) und Heinz Kempe (Jugend) wurde eine kontinuierliche Spielrunde mit zwar steigenden Ordnungsstrafen, aber ohne nennenswerte Schwierigkeiten dargelegt.

    Pressewart Bernhard Schmitt dankte in seinem Bericht der Rhein-Neckar-Zeitung für die konstanten Veröffentlichungen und die gute Zusammenarbeit.

    Trotz gestiegener Ausgaben bezüglich der Forcierung in der Jugendförderung, konnte Kreiskassier Willi Jung über eine zufriedenstellende Finanzlage im Kreis berichten und die Kassenprüfer Gerd Hagner und Siegfried Schmitt bescheinigten dem Kassenwart und der gesamten Vorstandschaft eine einwandfreie Finanzverwaltung und korrekte Führung des Sportkreises. Als Dank und Anerkennung erteilten die Mitglieder einstimmig Entlastung.

    Unter der Wahlleitung von Christian Bopp ergaben die Neuwahlen zur Kreisvorstandschaft folgende einstimmige Zusammensetzung:

    - Kreisfachwart Peter Gangl
    - stv. Kreisfachwart Hubert Thumfart
    - Kreissportwart Klaus Konrad
    - stv. Kreissportwart Otto Märtz
    - Staffelleiter:
        ... Bezirksliga Herren Thomas Geier
        ... Bezirksklasse Herren TV Mosbach
        ... Bezirksklasse Damen Christian Bopp
        ... Kreisliga und A-Klasse Harald Götz
        ... B-Klasse Bernhard Schilling
        ... C-Klasse u. D-Klasse Peter Gangl
    - Damenwartin Ingrid Kraft
    - Jugendwart Heinz Kempe
    - stv. Jugendwart Patrick Dörrich
    - Pressewart Roland Bauer/Bernhard Schmitt
    - Schiedsrichter-Obfrau Alexandra Schork
    - Schiedsgerichtsvorsitzender Paul Zwickl
    - Beisitzer Rolf Schwarzinger, Holger Dietz, Rudolf Berg und Siegfried Schmitt
    - Kassenprüfer Siegfried Schmitt und Gerd Hagner
    - Schriftführer Roland Emig
    - Kassenwart Willi Jung

    Abschließend des harmonischen Kreisfachtages wurde beschlossen, dass die Kreismeisterschaften für 2003 durch den TV Mosbach, 2004 durch den SC Oberschefflenz/Auerbach und 2005 durch den TV Mosbach durchgeführt werden.


    Meister, Staffel- und Pokalsieger

    Das Foto zeigt die Meister, Staffel- und Pokalsieger. (Rob)


    Geehrte Vorstandsmitglieder

    Der Kreisvorsitzende Peter Gangl mit den geehrten Vorstandsmitgliedern:
    von links:  Peter Gangl, Harald Götz, Klaus Konrad und Otto Märtz.
    Es fehlen Paul Zwickl und Werner Märtz. (Rob)

    Erstmals zu diesem Kreisfachtag hat Peter Gangl eine Broschüre mit seinem Bericht, allen Ergebnissen der Saison 2002/2003 und allerlei wichtigen Informationen an jeden Teilnehmer ausgegeben. Diese kann durch Anklicken des unten eingeblendeten Buttons im PDF-Format (677k) heruntergeladen werden.

    BROSCHÜRE 2003


    Aktuelles        Bad.-Württ. Senioren 2015      Bad. Senioren 2014      D-Trainer 2014      Bezirksfachtag 2013      Bezirksfachtag 2011      Bezirkstag 2010      Kreisfachtag 2009      Kreistag 2008
                            Kreisfachtag 2007      Kreistag 2006      Kreisfachtag 2005      Kreistag 2004      Kreisfachtag 2003      Schiedsrichter      Bad. Senioren 2007
                              Bad. Senioren 2012      Bad. Senioren 2013      Ranglisten        Kommunalturnier      Jubiläum      D-Trainer-Ausbildung      Ehrenordnung      TT-Lehrgang

    KOMMUNALTURNIER   NECKARZIMMERN


    (best) Bereits zum 4. Mal veranstaltete die Tischtennisabteilung des Turnvereins Neckarzimmern im Rahmen ihres traditionellen Jedermann-Turniers das beliebte Kommunal-Tischtennis-Turnier für den gesamten Neckar-Odenwald-Kreis.

    Neben Landrat Detlef Piepenburg hatten sich auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Bürgermeister aus dem gesamten Landkreis angemeldet, um im gemeinsamen sportlichen Wettkampf Sieger und Platzierte zu ermitteln.

    Als Ausrichter des Turniers in der Neckarzimmerner Sport- und Festhalle fungierten Mitglieder der Tischtennisabteilung unter der Leitung von Abteilungsleiter Gerd Hagner und die Gemeindeverwaltung von Neckarzimmern unter der Leitung von Bürgermeister Bernhard Schneider.

    Das freundschaftliche und kollegiale Miteinander sowie die Förderung des Tischtennissports hob auch Bürgermeister Peter Kirchesch als Vorsitzender des Gemeindetages Baden-Württemberg, Kreisverband Neckar-Odenwald-Kreis, hervor.

    Bürgermeister Schneider oblag es, am Ende des in Gruppen aufgeteilten Tischtennis-Turniers an die Teilnehmer Präsente, Urkunden und die begehrten Pokale zu überreichen. Nach spannenden Spielen und überraschend gutem Tischtennissport standen folgende Ergebnisse fest:

    1.  Bernhard Schneider BM Neckarzimmern
    2.  Ekkehard Brand BM a.D. Seckach
    3.  Detlef Piepenburg Landrat
    4.  Dr. Achim Brötel BM Buchen
    5.  Gerhard Bahr BM Rosenberg
    6.  Ronald Schwammel BM a.D.
    7.  Reinhold Berberich BM Hüffenhardt
    8.  Bruno Stipp BM Limbach
    9. Jens Wittmann BM Neunkirchen

    Eine besondere Überraschung hatte Tischtennis-Kreisfachwart Peter Gangl für Landrat Detlef Piepenburg und Bürgermeister Bernhard Schneider parat. Namens des Präsidenten des Badischen-Tischtennis-Verbandes und des Tischtennis Sportkreises Mosbach überreichte er an die beiden langjährigen Tischtennisspieler die Ernennungsurkunde zu föderativen Ehrenmitgliedern des Badischen-Tischtennis-Verbandes. Landrat Piepenburg (früher aktiv beim TV Bad Rappenau) und Bürgermeister Schneider (früher aktiver Spieler beim SV Germania Obrigheim), so der Kreisfachwart, hätten sich um die Förderung und Verbreitung des Tischtennissports verdient gemacht.

    Ehrung

    von links:  TT-Kreisvorsitzender Peter Gangl, Landrat Detlef Piepenburg, Bürgermeister Schneider,Gemeindetagsvorsitzender Peter Kirchesch


    Gemeindetagsvorsitzender Peter Kirchesch gratulierte den Geehrten namens aller Bürgermeister im Neckar-Odenwald-Kreis und dankte den Organisatoren für die Ausrichtung dieses 4. Tischtennis-Kommunalraum-Turniers in Neckarzimmern.



    Gruppenbild

    Gruppenbild aller Beteiligten

    Aktuelles        Bad.-Württ. Senioren 2015      Bad. Senioren 2014      D-Trainer 2014      Bezirksfachtag 2013      Bezirksfachtag 2011      Bezirkstag 2010      Kreisfachtag 2009      Kreistag 2008
                            Kreisfachtag 2007      Kreistag 2006      Kreisfachtag 2005      Kreistag 2004      Kreisfachtag 2003      Schiedsrichter      Bad. Senioren 2007
                              Bad. Senioren 2012      Bad. Senioren 2013      Ranglisten        Kommunalturnier      Jubiläum      D-Trainer-Ausbildung      Ehrenordnung      TT-Lehrgang

    RANGLISTEN


    BEZIRKSRANGLISTE

    (vormals Kreisrangliste)

    Ergebnisse der Saison 2011/2012

    A) Herren

        Ausschreibung BRL Herren
     


    Teilnehmer Regionsrangliste

    Swen Janson TV Mosbach
    Alexander Becker VfB Waldstadt
    Philip Zak VfB Waldstadt
    Alexandar Savanovic VfB Waldstadt





    Ergebnisse der Saison 2010/2011

    A) Herren

        Ausschreibung BRL Herren
     

    Mosbach. (RK)  Am Dienstag, den 19.04.2011 fand der erste Durchgang der diesjährigen Bezirksrangliste (vormals Kreisrangliste) unter Leitung des Ressortleiters Sport des Bezirks, René Kaus, in der Jahnhalle Mosbach statt. Ziel war es, die 8 Teilnehmer für die Endrangliste des Bezirks Mosbach am Dienstag, den 03.05.2011 zu ermitteln.

    Es fanden sich 19 Teilnehmer zum ersten Durchgang ein, somit wurden drei Gruppen zu jeweils fünf Spielern und eine Gruppe mit vier Spielern gelost. Die zwei besten jeder Gruppe qualifizierten sich für die Endrangliste zwei Wochen später.

    Hier die Ergebnisse:

    1. Durchgang

    Gruppe A        
    1.    Thomas Albrecht FC Lohrbach 12: 1 4:0
    2.    Tim Hausner TV Mosbach 9: 5 3:1
    3.    David Splettstößer TV Mosbach 7: 8 2:2
    4.    Stefan Beuchert TV Mosbach 7:11 1:3
    5.    Sven Holschuh SV Germ. Obrigheim 2:12 0:4

    Gruppe B        
    1.    Sebastian Claus SV Neckaburken 12: 3 4:0
    2.    Simon Mittnacht FC Lohrbach 11: 4 3:1
    3.    René Preisler TTV Nüstenbach 8: 7 2:2
    4.    Jens Lauterbach TV Mosbach 3:10 1:3
    5.    Philipp Monninger TV Mosbach 2:12 0:4

    Gruppe C        
    1.    Emil Doujak TTC Schefflenz/Auerb. 12: 4 4:0
    2.    Philipp Eifler TTV Nüstenbach 11: 3 3:1
    3.    Patrick Jooß TV Mosbach 7: 8 2:2
    4.    Lars Knebel VfB Waldstadt 6:11 1:3
    5.    Jürgen Wagner SV Mörtelstein 4:12 0:4

    Gruppe D        
    1.    Pal Bodnar FC Lohrbach 9: 3 3:0
    2.    Dominik Zimmermann SV Sattelbach 8: 4 2:1
    3.    Björn Riecke TTV Nüstenbach 5: 6 1:2
    4.    Roland Bauer TV Mosbach 0: 9 0:3

    Somit qualifizieren sich die rot markierten Spieler für die Endrangliste. Der Spieler Thomas Albrecht ist an diesem Termin verhindert und wird durch David Splettstößer ersetzt.


    2. Durchgang

    Am Dienstag, den 03. Mai 2011 fand der 2. Durchgang und Endrangliste des Bezirks Mosbach unter Leitung von Bezirkssportwart René Kaus ebe4nfalls in der Jahnhalle Mosbach statt. Zu den 8 im ersten Durchgang qualifizierten Spielern kamen 12 weitere Spielberechtigte, so dass die Endrangliste im Vergleich zu den Vorjahren mit 20 Spielern sehr gut besucht war.

    Gespielt wurde in einer ersten Gruppenphase mit 5 Gruppen á 4 Spielern, davon qualifizierten sich die beiden Ersten jeder Gruppe für die entscheidende 2. Gruppenphase. Dort wurde in 2 Gruppen zu je 5 Kontrahenten gespielt, die beiden Ersten qualifizierten sich direkt für die Regionsrangliste am 07. Mai, die Gruppenzweiten spielten den verbleibenden dritten Startplatz bei der RRL aus.

    1. Gruppenphase

    Gruppe 1      
    1.    Pal Bodnar FC Lohrbach 2: 1
    2.    Volker Huy TTC Schefflenz/Auerb. 2: 1
    3.    Christian Gudz TV Mosbach 1: 2
    4.    Tim Hausner TV Mosbach 1: 2

    Gruppe 2      
    1.    Thomas Frick TV Mosbach 3: 0
    2.    Stefan Grünewald TTC Schefflenz/Auerb. 2: 1
    3.    Philipp Eifler TTV Nüstenbach 1: 2
    4.    David Splettstößer TV Mosbach 0: 3

    Gruppe 3      
    1.    Philip Zak TV Mosbach 3: 0
    2.    Waldemar Kist TTC Schefflenz/Auerb. 2: 1
    3.    Uwe Fraas VfB Waldstadt 1: 2
    4.    Dominik Zimmermann SV Sattelbach 0: 3

    Gruppe 4      
    1.    Klaus Walter SG Waldbrunn 2: 1
    2.    Simon Mittnacht FC Lohrbach 2: 1
    3.    Weiguo Peng TTC Schefflenz/Auerb. 1: 2
    4.    Christian Hartkopf TV Mosbach 1: 2

    Gruppe 5      
    1.    Murat Esgin SG Waldbrunn 3: 0
    2.    Eugen Herzog SG Waldbrunn 2: 1
    3.    Sebastian Claus SV Neckarburken 1: 2
    4.    Emil Doujak TTC Schefflenz/Auerb. 0: 3

    2. Gruppenphase

    Gruppe 1      
    1.    Philip Zak TV Mosbach 3: 1
    2.    Murat Esgin SG Waldbrunn 3: 1
    3.    Stefan Grünewald TTC Schefflenz/Auerb. 3: 1
    4.    Pal Bodnar FC Lohrbach 1: 3
    5.    Simon Mittnacht FC Lohrbach 0: 4

    Gruppe 2      
    1.    Thomas Frick TV Mosbach 3: 1
    2.    Volker Huy TTC Schefflenz/Auerb. 3: 1
    3.    Klaus Walter SG Waldbrunn 2: 2
    4.    Waldemar Kist TTC Schefflenz/Auerb. 1: 3
    5.    Eugen Herzog SG Waldbrunn 1: 3

    Spiel um Plat 3

    Esgin Murat  -  Volker Huy 3: 1

    Teilnehmer Regionsrangliste

    Philip Zak TV Mosbach
    Thomas Frick TV Mosbach
    Murat Esgin SG Waldbrunn



        Druckversion
     






    KREISRANGLISTE


    Ergebnisse der Saison 2009/2010

    A) Herren

        Ausschreibung KRL Herren
     

    Mosbach. (RK)  Zum ersten Durchgang der Kreisrangliste 2010 fanden sich am Dienstag, den 27. April 2010 insgesamt 16 Spieler in der Jahnhalle zu Mosbach ein. Gespielt wurde in 4 Gruppen zu je 4 Spielern. Die Gruppenersten und -zweiten qualifizieten sich für die Kreisendrangliste, den zweiten Durchgang, welcher am Dienstag den 04. Mai 2010 ebenfalls in der Jahnhalle stattfindet.

    Die Qualifizierten sind:

    1. Durchgang

      Philipp Zak VfB Waldstadt
      Simon Mittnacht FC Lohrbach
      Jens Bronner VfB Waldstadt
      Eugen Herzog TV Eberbach
      Dominik Zimmermann SV Sattelbach
      Sebastian Claus SV Neckarburken
      Murat Esgin TV Eberbach
      Tim Polak Spfr. Haßmersheim

    Hinzu kommen die an der Endrangliste teilnehmenden Spieler der Bezirksklasse und höher spielenden Mannschaften, sowie die bereits Qualifizierten aufgrund ihrer Ergebnisse aus der Kreisrangliste 2009. Ausgespielt werden die 3 für den Tischtennis-Kreis Mosbach verfügbaren Startplätze bei der Regionsrangliste am Samstag, den 08. Mai 2010 in Viernheim. Daraus hat sich nach dem 2. Durchgang folgende Endrangliste heraus kristallisiert:


     

    2. Durchgang

    Zu den 8 Qualifizierten aus dem 1. Durchgang kamen noch 6 weitere Spieler aus dem Kreis, welche in Mannschaften ab der Bezirksklasse aufgestellt sind. Diese 14 Teilnehmer wurden in 3 Gruppen zu je 5 (bzw. 4) Spielern gelost.

    Gruppe 1 Gruppe 2 Gruppe 3
    Philipp Zak Volker Huy Waldemar Kist
    Stefan Grünewald Eugen Herzog Murat Esgin
    Klaus Walter Tim Polak Dominik Zimmermann
    Simon Mittnacht Jens Bronner Sven Zimmermann
         --- Jörg Grimm Sebastian Claus

    Die jeweils Gruppenersten und -zweiten spielten dann in einer Finalgruppe um die 3 Startplätze für die Regionsrangliste.

    ENDRANGLISTE
     
    1. Volker Huy TTC Schefflenz/Auerbach (5:0)  ►  RRL
    2. Philipp Zak VfB Waldstadt (3:2)  ►  RRL
    3. Stefan GrünewaldTTC Schefflenz/Auerbach (2:3)  ►  RRL
    4. Murat EsginTV Eberbach (2:3)
    5. Waldemar KistTTC Schefflenz/Auerbach (2:3)
    6. Eugen HerzogTV Eberbach (1:4)

    Volker Huy, Philipp Zak und Stefan Grünewald, sowie Andreas Siebert (TTC Schefflenz/Auerbach) aufgrund seiner Vorjahresplatzierung werden also den TT-Kreis Mosbach am 08. Mai 2010 bei der Regionsrangliste in Viernheim vertreten. Für die Teilnahme an der Verbandsrangliste ist Markus Schmitt (FC Lohrbach) ebenfalls bereits qualifiziert.



        Ausschreibung RRL Herren
     






    Ergebnisse der Saison 2008/2009

    A) Herren

        Ausschreibung Herren
     

    Mosbach. (KK)  Bei der diesjährigen Kreisrangliste des TT-Kreises Mosbach konnte Kreissportwart Klaus Konrad zahlreiche Teilnehmer aus verschiedenen Vereinen begrüßen. Aus dem ersten Durchgang konten sich folgende Spieler für den zweiten Durchgang am Dienstag, den 05. Mai 2009 - ebenfalls in der Jahnhalle Mosbach - qualifizieren:

    1. Durchgang

      Klaus Walter SG Waldbrunn
      Philipp Monninger TV Mosbach
      Patrick Jooss TV Mosbach
      Steffen Kaiser TV Mosbach
      Lutz Brian TV Mosbach
      Uwe Fraas VFB Waldstadt
      Jens Bronner VFB Waldstadt
      Klaus Pollich VFB Waldstadt
      Sebastian Kloess FC Binau
      Klaus Konrad SV Sattelbach

    Hinzu kommen alle Spieler der Bezirksklasse und höher spielenden Klassen, sowie die bereits Qualifizierten aufgrund ihrer Ergebnisse aus der Kreisrangliste 2008. Daraus hat sich nach dem 2. Durchgang folgende Endrangliste heraus kristallisiert:


    Endrangliste

    1. Manfred Frick TV Mosbach
    2. Jürgen Mack TTC Schefflenz/Auerbach
    3. Klaus Walter SG Waldbrunn
    4. Thomas Albrecht TV Mosbach
    5. Andreas Horn TTC Neckargerach/Guttenbach
    6. Lutz Brian TV Mosbach
    7. Thomas Kunzelmann TTC Limbach
    8. Stephen Kaiser TV Mosbach

    An der  Regionsrangliste Nord/Ost  am 09. Mai 20098 in der  Odenwaldhalle Lohrbach  wird der Kreis Mosbach nachdem der Zweitplatzierte Jürgen Mack vom TTC Schefflenz/Auerbach verzichtet, vertreten durch folgende Spieler:

    1. Manfred Frick TV Mosbach
    3. Klaus Walter SG Waldbrunn

    Andreas Siebert  (TTC Schefflenz/Auerbach) ist bereits auf Grund seiner Vorjahresplatzierung für die Regionsrangliste startberechtigt.
     

    R E G I O N S R A N G L I S T E   2009
    in Lohrbach
       Gesamtergebnis      Einzelergebnisse  
     Pressebericht 


    Ergebnisse  ►  V E R B A N D S R A N G L I S T E  ►  Herren 2009

        VRL 2009 ► Herren  



    B) Damen

    Wettbewerb nicht ausgetragen, da bereits zur Teilnahme an den Regionsmeisterschaften qualifiziert ...


    Ergebnisse  ►  V E R B A N D S R A N G L I S T E  ►  Damen 2009

        VRL 2009 ► Damen   


    C) Jugend / Schüler

    siehe ...

    Jugend/Schüler-Kreisrangliste







    Ergebnisse der Saison 2007/2008

    A) Herren

    Zum ersten Durchgang der Kreisrangliste 2008 der Herren am 22. April 2008 konnte Kreissportwart Klaus Konrad in der Jahnhalle Mosbach zahlreiche Spieler begrüßen. Folgende Teilnehmer haben sich für den zweiten Durchgang der Kreisrangliste am 29. April 2008 - wieder in der Jahnhalle - qualifiziert:

      Christian Huy TTC Schefflenz/Auerbach
      Tobias Edelmann TTC Schefflenz/Auerbach
      Emil Doujak TTC Schefflenz/Auerbach
      Andreas Horn TTC Neckargerach/Guttenbach
      Jörg Grimm SV Mörtelstein
      Manfred Beuchert TV Mosbach
      Marco Sigmund FC Binau
      Klaus Konrad SV Sattelbach

    Zum zweiten Durchgang - am selben Ort eine Woche danach - und der anschließenden Endrangliste waren dann ebenso alle Spieler der Bezirksklasse und höher spielenden Ligen eingeladen. Als Gewinner kristallisierten sich letztlich heraus:

      Manfred Frick TV Mosbach
      Andreas Öhlschläger TTC Schefflenz/Auerbach
      Waldemar Kist TTC Schefflenz/Auerbach
      Christian Huy TTC Schefflenz/Auerbach

    An der  Regionsrangliste Nord/Ost  am 03. Mai 2008 in Viernheim wird der Kreis Mosbach vertreten durch die Spieler

      Stefan Grünewald TTC Schefflenz/Auerbach
      Tobias Edelmann TTC Schefflenz/Auerbach

    Gejza Filkorn (TV Mosbach) ist bereits auf Grund seiner Vorjahresplatzierung für die  Regionsrangliste  startberechtigt. Ebenfalls vorab qualifiziert sind Andreas Siebert (TTC Schefflenz/Auerbach) für die Qualifikationsrangliste am 07. Juni 2008 in Weinheim und Markus Schmitt (TV Mosbach) für die  Verbandsrangliste  am 14. Juni 2008 in Bad Rappenau.



    B) Damen

    Wettbewerb nicht ausgetragen, da bereits zur Teilnahme an den Regionsmeisterschaften qualifiziert ...




    C) Jugend / Schüler

    Zur Kreisrangliste Jugend / Schüler ...    siehe   JUGEND - Kreisrangliste ...      







    Ergebnisse der Saison 2006/2007

    A) Herren

    Am 25.04.2007 fand der 1.Durchgang der Kreisrangliste in der Jahnhalle in Mosbach statt. Nach spannenden Spielen konnten sich folgende Spieler aus dem Kreis Mosbach für den 2. Durchgang am 08. Mai 2007 in der Jahnhalle qualifizieren:

      Heiko Reichert Spvgg. Neckarelz
      Benedikt Schneider SV Neunkirchen
      Udo Martin SV Neunkirchen
      Wendelin Eisele SV Neunkirchen
      Siegmar Grün TV Mosbach
      Jörg Grimm SV Mörtelstein
      Dominic Zimmermann SV Sattelbach
      Klaus Konrad SV Sattelbach

    Aus den Teilnehmern der 2. Runde qualifizieren sich 3 Spieler zur  Regionsrangliste Nord/Ost am 12.05.2007  in Buchen-Hettingen. Für unseren Kreis eine hervorragende Ausgangsbasis. Wenn man noch berücksichtigt, dass sich die Spieler Thomas Albrecht ( TV Mosbach) für die Regionsrangliste Nord/Ost, Andreas Siebert ( TTC Schefflenz ) für die  Qualifikationsrangliste am 9. Juni 2007  in Weinheim und Markus Schmitt ( TV Mosbach ) für die  Verbandsrangliste am 16. Juni 2007  in Bad Rappenau bereits qualifiziert haben, können wir stolz auf unseren Kreis sein.


    Zur Endrangliste sind ebenfalls alle Spieler der Bezirksklasse und höher spielenden Klassen bereits qualifiziert.



    REGIONSRANGLISTE 2007


       Regionsrangliste der Herren  ►  Ergebnisse vom 12.05.07    



    B) Damen

    Wettbewerb nicht ausgetragen, da bereits zur Teilnahme an den Regionsmeisterschaften qualifiziert ...


       ACHTUNG:   ►    Regionsrangliste der Damen  FÄLLT AUS  ►  (siehe Anschreiben!)



    C) Jugend / Schüler

    Zur Kreisrangliste Jugend / Schüler ...    siehe   JUGEND - Kreisrangliste ...      




    Ergebnisse der Saison 2005/2006

    A) Herren

    Unter reger Teilnahme am 1. Durchgang der Kreisrangliste konnten sich 9 Spieler für die Endrangliste am 02.05.2006 in der Jahnhalle Mosbach um 20:00 Uhr qualifizieren:

      Bruno Pittner SV Neckarburken
      Ralf Hetzel SV Neckarburken
      Jürgen Wieland SV Mörtelstein
      Jörg Grimm SV Mörtelstein
      Rüdiger Schmidt TTC Schefflenz/Auerbach
      Marco Sigmund FC Binau
      Peter Raitzig TV Mosbach
      Andreas Horn TTC N'gerach/Guttenbach
      Klaus Konrad SV Sattelbach

    Zur Endrangliste sind ebenfalls alle Spieler der Bezirksklasse und höher spielenden Klassen bereits qualifiziert.


    KREISENDRANGLISTE

    Aus dem Teilnehmerfeld der Endrangliste konnten sich folgende vier Spieler für die Regionsrangliste Nord/Ost qualifizieren:

      Gejza Filkorn TV Mosbach
      Thomas Albrecht TV Mosbach
      Ricardo Müller TV Mosbach
      Waldemar Kist TTC Schefflenz

    Die Regionsrangliste Nord/Ost findet am 13.05.2006 in Viernheim statt. Aus dem Kreis Mosbach haben sich bereits Markus Schmitt (TV Mosbach) und Andreas Siebert (TTC Schefflenz) für die Verbandsrangliste am 17.06.2006 in Bad Rappenau qualifiziert.



    B) Damen

    Wettbewerb nicht ausgetragen, da bereits zur Teilnahme an den Regionsmeisterschaften qualifiziert ...



    C) Jugend / Schüler

    Zur Kreisrangliste Jugend / Schüler ...    siehe   JUGEND - Kreisrangliste ...      



    VERBANDSRANGLISTE 2006



    So berichtete die Rhein-Neckar-Zeitung am 03.07.2006 ...

    EINZELERGEBNISSE

       VRL 2006 (Herren)       VRL 2006 (Damen)   





    KREISRANGLISTE


    Ergebnisse der Saison 2004/2005

    A) Herren

    Unter Leitung von Kreissportwart Klaus Konrad trafen sich am Dienstag, den 11. Januar 2005 zahlreiche Spieler aus dem Sportkreis Mosbach zum 1. Durchgang der TT-Kreisrangliste der Herren in der Jahnhalle Mosbach.

    Nach spannenden, fairen und teilweise hochklassigen Spielen haben sich folgende Spieler für die Endrangliste Mitte April 2005 qualifiziert:

    Steffen Karolus TTC Neckargerach/Guttenbach
    Sven Hedrich TTC Neckargerach/Guttenbach
    Andreas Horn TTC Neckargerach/Guttenbach
    Jürgen Wieland SV Mörtelstein
    Manfred Beuchert TV Mosbach
    Peter Raitzig TV Mosbach
    Marco Sigmund FC Binau
    Klaus Konrad SV Sattelbach

    Zur Endrangliste sind ebenfalls alle Spieler der Bezirksklasse und höher spielenden Klassen bereits qualifiziert.


    KREISENDRANGLISTE

    In der Jahnhalle zu Mosbach traten unter Leitung von Kreissportwart Klaus Konrad am 26. April 2005 dreizehn der für die Endrangliste qualifizierten Spieler gegeneinander an, um die für den Sportkreis Mosbach quotierten 6 Teilnehmer an der Regionsrangliste am 08. Mai 2005 in Hettingen (Kreis Buchen) zu ermitteln.

    Als Gewinner der Kreisendrangliste setzte sich Markus Schmitt vom TV Mosbach durch. Bereits vorher qualifiziert für den Regionswettbewerb waren aufgrund ihrer Vorjahresleistungen Manfred Frick und Gejza Filkorn, so dass die Vertreter des Kreises zur Qualifikation für die Verbandsrangliste am 18./19. Juni in Bad Rappenau sich folgendermaßen zusammensetzen:

    Manfred Frick TV Mosbach
    Markus Schmitt TV Mosbach
    Gejza Filkorn TTC Limbach
    Jürgen Mack TTC Schefflenz
    Dimitrios Kazakis TV Mosbach
    Stephen Kaiser TV Mosbach


    REGIONSRANGLISTE 2005

       Ergebnisse RRL 2005 (Herren Nord/Ost)   



    QUALIFIKATIONSRANGLISTE 2005

         Ergebnisse QRL 2005 (Damen/Herren)     




    VERBANDSRANGLISTE 2005

    Bad Rappenau (Rob) Markus Schmitt, Badenligaspieler des TV Mosbach, konnte sich bei den Verbandsranglistenspielen in Bad Rappenau mit einem hervorragenden 2. Platz für die Badische Endrangliste im September in Oftersheim qualifizieren. Dabei musste er sich gegen starke Konkurrenz besonders aus Weinheim, Leutershausen und Söllingen durchsetzen, deren Spieler höherklassig in der Regionalliga angesiedelt sind. Als einziger Spieler des Neckar-Odenwald-Kreises wird er dabei die Farben des Sportkreises Mosbach vertreten.

    Foto: (Rob)



    Markus Schmitt vom TV Mosbach





    Die Teilnehmer(innen) in Rappenau
    von links:  Max Dorsch (Schiedsrichter), Heike Müller, Markus Schmitt, Arno Wittwer (Betreuer),
    Alexandra Schork, Sandra Rehbehn, Katharina Noe.


       Ergebnisse VRL 2005 (Damen + Herren)   



    B) Damen

    Neckarburken (PG). Zehn Damen des Tischtennis-Sportkreises Mosbach gaben sich am Samstag, den 30. April 2005 ein Stelldichein in Neckarburken, um die besten Spielerinnen zu ermitteln, die den Kreis bei der Qualifikation für die Verbandsrunde am 18. Juni 2005 in Weinheim vertreten sollen.

    In Abwesenheit der Kreisdamenwartin Ingrid Kraft, die geschäftlich verhindert war, sprang Kreisjugendwart Heinz Kempe ein und übernahm nach der Begrüßung durch Kreisfachwart Peter Gangl ihre Funktion als Turnierleiter. Gespielt wurde in 2 Gruppen, deren Platzierte in einer Endrunde parallel die Reihenfolge in der Rangliste ausspielten.

    Ein spannendes und hochklassiges Duell lieferten sich die beiden Gruppenersten, bei dem sich schließlich Katharina Noe vom TTC Limbach gegen Sandra Rehbehn von den Sportfreunden Haßmersheim durchsetzen konnte. Die für den TTV Nüstenbach spielende Waldbrunnerin Heike Müller belegte vor Sylvia Leicht vom SV Neckarburken den undankbaren 3. Platz, der nicht mehr zur Teilnahme an der Regionsrangliste berechtigt, da außer der bereits aufgrund ihrer Vorjahresleistungen qualifizierten Alexandra Schork vom TTC Limbach dem Kreis nur eine Quote von 2 weiteren Plätzen zur Verfügung steht. Somit werden Alexandra Schork, Katharina Noe und Sandra Rehbehn in Weinheim antreten.

    Der Kreisvorsitzende Peter Gangl gab die Platzierungen bekannt, brachte seine Glückwünsche für die Kreisvertreterinnen zum Ausdruck und dankte allen Teilnehmerinnen für ihren Einsatz und die gezeigte sportliche Fairness beim Wettkampf.

    Teilnehmerinnen mit Turnierleitung

    Die Teilnehmerinnen an der Kreisrangliste der Damen 2005 mit der Turnierleitung

    von links:
    Heike Müller, Turnierleiter Heinz Kempe, Veronika Karolus, Katharina Noe (vorne: Marina Müller), Sandra Rehbehn, Verena Stumpp, Traudl Wehrfritz, Susi Stumpp, Sylvia Leicht, Anke Seußler, Albina Weber, Ute Horsch und Kreisvorsitzender Peter Gangl.

    Die Platzierungen im Einzelnen:

    vorher Alexandra Schork (RRL) TTC Limbach
    1. Katharina Noe (RRL) TTC Limbach
    2. Sandra Rehbehn (RRL) Spfr. Haßmersheim
    3. Heike Müller   TTV Nüstenbach
    4. Sylvia Leicht   SV Neckarburken
    5. Traudl Wehrfritz   SV Neckarburken
    6. Anke Seußler   Spfr. Haßmersheim
    7. Albina Weber   SV Germ. Obrigheim
    8. Susi Stumpp   Spfr. Haßmersheim
    9. Ute Horsch   SV Germ. Obrigheim
    10. Veronika Karolus   SG Waldbrunn


    C) Jugend / Schüler

    Zur Kreisrangliste Jugend / Schüler ...    siehe   JUGEND - Kreisrangliste ...      






    KREISRANGLISTE


    Ergebnisse der Saison 2003/2004

    A) Herren

    In Binau trafen sich am 29. April 2004 die qualifizierten Tischtennisspieler aus dem Sportkreis Mosbach zur Endrunde der Kreisrangliste 2004. Nach spannenden und hochklassigen Spielen erreichten folgende Spieler das Finale:

    Manfred Frick, Willi Jung, Thomas Albrecht, Gejza Filkorn (alle TV Mosbach) sowie Jürgen Mack und Waldemar Kist (beide TTC Schefflenz/Auerbach).

    Die Spieler Manfred Frick und Gejza Filkorn werden den Tischtennis-Sportkreis Mosbach bei der Regionsrangliste Nord/Ost des Badischen Tischtennisverbandes am 08.05.2004 in Viernheim würdig vertreten.




    Das Bild zeigt die Finalteilnehmer mit Kreissportwart Klaus Konrad. Von links: Klaus Konrad, Manfred Frick, Jürgen Mack, Gejza Filkorn, Thomas Albrecht, Willi Jung und Waldemar Kist.


    1. Manfred Frick (RRL) TV Mosbach
    2. Jürgen Mack TTC Schefflenz/Auerbach
    3. Gejza Filkorn (RRL) TV Mosbach


    B) Damen

    Die besten Tischtennis-Damen des Sportkreises Mosbach gaben sich am Samstag, den 15. Mai 2004 in der Sporthalle Limbach ein Stelldichein, um die Vertreterin des Kreises bei der Regionsrangliste zu küren. Mit 13 Teilnehmerinnen war das Feld so stark besetzt wie schon lange nicht mehr. Gespielt wurde in 2 Gruppen Jede gegen Jede, die beiden Ersten jeder Gruppe spielten am Ende kreuzweise gegeneinander die Siegerin aus. Wie schon in vergangenen Jahren dominierte Katharina Noe vor Alexandra Schork, Heike Müller und Anke Seußler. Nach teilweise spannenden und hochklassigen Spielen ergab sich folgende Rangliste:

    1. Katharina Noe (RRL) TTC Limbach
    2. Alexandra Schork TTC Limbach
    3. Heike Müller TTV Nüstenbach
    4. Anke Seußler Spfr. Haßmersheim
     
    5. Ingrid Kraft TTV Nüstenbach
    5. Sylvia Leicht SV Neckarburken
     
    6. Traudel Wehrfritz SV Neckarburken
    6. Friedhilde Appel TTC Limbach
     
    7. Andrea Rotter TTC Limbach
    7. Albina Weber SV Germania Obrigheim
     
    8. Karin Kaiser SV Germania Obrigheim
    8. Theresa Rapp TTV Nüstenbach
     
    9. Hilde Schnabel-Ullrich Spvgg. Neckarelz

    Nach der Qualifikation kam der gesellige Teil zum Tragen. Ein gemeinsames Essen der Teilnehmerinnen bescherte dem Turnier einen würdigen Abschluss und trug zum Gelingen einer perfekten Veranstaltung bei.


    Teilnehmerinnen Kreisrangliste 2004

    Die Teilnehmerinnen an der Kreisrangliste 2004

    von links (stehend hinten:) Kreisvorsitzender Peter Gangl, Traudl Wehrfritz, Sylvia Leicht, Anke Seußler, Theresa Rapp, Katharina Noe, Hilde Schnabel-Ullrich, Karin Kaiser und Albina Weber.
                (aufgestützt vorne:) Kreisdamenwartin Ingrid Kraft, Heike Müller, Alexandra Schork, Andrea Rotter und Friedhilde Appel.


    C) Jugend / Schüler

    Zur Kreisrangliste Jugend / Schüler ...    siehe   JUGEND - Kreisrangliste ...      




    KREISRANGLISTE


    Saison 2002/2003

    A) Herren

    Am Dienstag, den 13. Mai 2003 fand in der Jahnhalle Mosbach ab 19:30 Uhr der zweite und entscheidende Durchgang zur Auswahl der Aktiven statt, die den Sportkreis Mosbach bei der Regionalrangliste NORD/OST am 17. Mai 2003 in Viernheim vertreten sollen. Dem Kreis steht für dieses Turnier eine Quote von 3 Spielern zu.

    Im Einzelnen brachte die Ausscheidung folgende Ergebnisse hervor:

    1. Gejza Filkorn (RRL) TV Mosbach
    2. Jürgen Mack SG O'scheffl./Auerbach
    3. Waldemar Kist SG O'scheffl./Auerbach
    4. Thomas Albrecht (RRL) TV Mosbach
    5. Jürgen Kretzschmer VFB Waldstadt
    6. Ricardo Müller (RRL) TV Mosbach


    B) Damen

    Am Samstag, den 12.April 2003 trugen in der Sport- und Festhalle Haßmersheim die Damen ihre Ausscheidungsspiele für die Kreisrangliste aus. Hier ergab sich folgende Rangfolge:

    1. Sandra Rehbehn (RRL) Spfr. Haßmersheim
    2. Katharina Noe (RRL) TTC Limbach
    3. Heike Müller TTV Nüstenbach
    4. Anke Seußler Spfr. Haßmersheim

    Alexandra Schork  (RRL)   vom TTC Limbach ist bereits qualifiziert und vertritt mit den beiden Erstplatzierten den Sportkreis Mosbach bei den Wettkämpfen der Regionsrangliste (RRL).


    Teilnehmer Damen Kreisrangliste 2003

    Das Bild zeigt die Teilnehmerinnen an der Kreisrangliste 2003 mit dem Kreisvorsitzenden Peter Gangl und der Damenwartin Ingrid Kraft (2. von rechts).


    C) Jugend / Schüler

    Zur Kreisrangliste Jugend / Schüler ...    siehe   JUGEND - Kreisrangliste ...




    KREISRANGLISTE


    Ergebnisse der Saison 2001/2002

    A) Herren

    1. Waldemar Kist SC O'scheffl./Auerbach
    2. Thomas Albrecht TV Mosbach
    3. Klaus Konrad SV Sattelbach
    4. Torsten Schmidt Spvgg. Neckarelz



    B) Damen

    Am 20.04.2002 trugen in der Sporthalle Nüstenbach die Damen ihre Ausscheidungsspiele für die Kreisrangliste aus. Hier qualifizierten sich

    1. Katharina Noe TTC Limbach
    2. Sandra Rehbehn Spfr. Haßmersheim

    Heike Müller von der SG Waldbrunn scheiterte mit ihrem 3. Platz an der Quote 2   für den Sportkreis Mosbach.

    Teilnehmerinnen Kreis-Rangliste Damen
    Teilnehmerinnen an der Kreisrangliste
    (von links)
    hinten: Dagmar Henne, Stefanie Herrmann, Anke Seußler, Sandra Rehbehn
    vorne: Sylvia Leicht, Traudel Wehrfritz, Katharina Noe, Ingrid Kraft (Damenwartin), Heike Müller



    C) Jugend

    Am 20.04.2002 fanden in der Sporthalle Nüstenbach die Ausscheidungsspiele für die Kreisrangliste der Jugend statt. Hier wird der Sportkreis am 05.Mai 2002 in Bad Rappenau quotenbedingt durch folgende Jungen/Mädchen (1/2) vertreten:

    Jungen

    1. Philipp Eifler TTV Nüstenbach

    Mädchen

    2. Yvonne Kern TTC Limbach
    4. Arlette Lauer TTV Nüstenbach

    Theresa Rapp (1.) und Susanne Leutz (3.) vom TTV Nüstenbach können aus privaten Gründen nicht in Bad Rappenau starten und werden durch Alette Lauer vertreten.


    D) Schüler/innen

    Am 20.04.2002 fanden in der Sporthalle Haßmersheim die Ausscheidungsspiele für die Kreisrangliste der Schülerinnen und Schüler statt. Hier wird der Sportkreis am 04.Mai 2002 in Bad Rappenau durch folgende Jungen/Mädchen (Quoten: 1/2) vertreten:

    A-Schüler

    1. Stefan Grünewald SG Oberscheffl./Auerb.

    A-Schülerinnen

    1. Maren Ludwig      FC Binau
    2. Monja Gimber      SG Oberscheffl./Auerb.

    Maren Ludwig und Monja Gimber sind ebenfalls verhindert, in Bad Rappenau zu starten.


    Aktuelles        Bad.-Württ. Senioren 2015      Bad. Senioren 2014      D-Trainer 2014      Bezirksfachtag 2013      Bezirksfachtag 2011      Bezirkstag 2010      Kreisfachtag 2009      Kreistag 2008
                            Kreisfachtag 2007      Kreistag 2006      Kreisfachtag 2005      Kreistag 2004      Kreisfachtag 2003      Schiedsrichter      Bad. Senioren 2007
                              Bad. Senioren 2012      Bad. Senioren 2013      Ranglisten        Kommunalturnier      Jubiläum      D-Trainer-Ausbildung      Ehrenordnung      TT-Lehrgang

    JUBILÄUM

    TV 1901 NECKARZIMMERN e.V.

    100 Jahre Turnverein   -   20 Jahre Abteilung Tischtennis

    Am Samstag, den 20.10.2001 konnte der 1.Vorsitzende des TV 1901 Neckarzimmern e.V., Rolf Klinger, in der Turn- und Festhalle des Ortes zahlreiche Gäste aus Politik und Sport zusammen mit Mitgliedern und Freunden zum 100-jährigen Bestehen des Vereines begrüßen.

    Gleichzeitig mit dem Jubiläum des Gesamtvereins feierte die Tischtennis-Abteilung (etwas verspätet) ihren 20. Geburtstag. In Anwesenheit des Präsidenten des Badischen Tischtennisverbandes, Herrn Herbert Ehrbar, konnte Kreisfachwart und Vorsitzender des Tischtennis Sportkreises Mosbach Peter Gangl einige verdiente Mitglieder ehren.


    Für 20-jährige Tätigkeit als Abteilungsleiter erhielt
    Gerd Hagner
    die Ehrennadel des Badischen Tischtennis Verbandes in Silber.


    Die Spielernadel in Bronze für 20-jährigen Einsatz bei Verbandsspielen wurde folgenden Aktiven verliehen:

    Walter Helmstädter
    Manfred Keller
    Heiko Keller
    Andreas Hiertz
    Günter Geißelmann
    Klaus Liegat
    Klaus Reisky
    Gerd Hagner



    Aktuelles        Bad.-Württ. Senioren 2015      Bad. Senioren 2014      D-Trainer 2014      Bezirksfachtag 2013      Bezirksfachtag 2011      Bezirkstag 2010      Kreisfachtag 2009      Kreistag 2008
                            Kreisfachtag 2007      Kreistag 2006      Kreisfachtag 2005      Kreistag 2004      Kreisfachtag 2003      Schiedsrichter      Bad. Senioren 2007
                              Bad. Senioren 2012      Bad. Senioren 2013      Ranglisten        Kommunalturnier      Jubiläum      D-Trainer-Ausbildung      Ehrenordnung      TT-Lehrgang

    D-Trainer Ausbildung

    16 neue D-Trainer im Kreis

    Obrigheim. (PG) Auf Anregung einiger Vereine lotete der Tischtennis Kreisvorsitzende Peter Gangl das Interesse an einer D-Trainer-Ausbildung im Sportkreis Mosbach aus, um gegebenenfalls einen Lehrgang des Badischen Tischtennisverbandes in einer heimischen Halle zu organisieren.

    Die D-Lizenz wird angeboten, um all denjenigen, die aus zeitlichen Gründen keine Möglichkeit haben, eine mehrwöchige Trainerausbildung an einer Sportschule zu absolvieren, sich in komprimierter Form an einem Wochenende die wichtigsten Grundlagen für das Vereinstraining anzueignen. Dabei sind Tischtennis spezifische Grundlagen wie Aufbau einer Trainingseinheit, methodische Übungsreihen und Spieltechniken, Taktik und Wettkampfbetreuung ebenso im Programm enthalten, als auch Sportart übergreifende Themen wie Aufwärmen, Koordinationstraining, kleine Spiele und vieles andere mehr.

    Das Ergebnis der Umfrage war durchaus positiv: weit mehr als 20 Interessenten machten eine dezentrale Ausbildung in der Ernst-Ertl-Halle zu Obrigheim möglich. Schließlich waren es noch 16 Bewerber, welche den vom Verband festgesetzten Termin wahrnehmen konnten. Peter Gangl begrüßte die Teilnehmer und stellte den Verbandslehrwart Thomas Mückstein vor, welcher den Lehrgang durchführte. Er dankte dem SV Germania Obrigheim für die Ausrichtung und Nutzung der Tische und diverser Sportgeräte, wie auch der Gemeinde Obrigheim für die Möglichkeit der kostenfreien Hallennutzung. Nach mehr als 12 Ausbildungsstunden in 2 Tagen konnten die Aspiranten aus 6 Vereinen ihre Lizenz in Empfang nehmen und dürfen sich künftig vor allem den Nachwuchsspielern ihrer Vereine widmen.


    Teilnehmer D-Trainer 2009 in Obrigheim

    Das Foto zeigt die Teilnehmer am D-Lehrgang 2009 in Obrigheim

    mit dem Lehrwart des Badischen Tischtennisverbandes, Thomas Mückstein (5. von links)
    und dem Kreisvorsitzenden Peter Gangl (links).


    Für Interessenten:



      Information  

    Aktuelles        Bad.-Württ. Senioren 2015      Bad. Senioren 2014      D-Trainer 2014      Bezirksfachtag 2013      Bezirksfachtag 2011      Bezirkstag 2010      Kreisfachtag 2009      Kreistag 2008
                            Kreisfachtag 2007      Kreistag 2006      Kreisfachtag 2005      Kreistag 2004      Kreisfachtag 2003      Schiedsrichter      Bad. Senioren 2007
                              Bad. Senioren 2012      Bad. Senioren 2013      Ranglisten        Kommunalturnier      Jubiläum      D-Trainer-Ausbildung      Ehrenordnung      TT-Lehrgang

    ÄNDERUNG DER EHRENORDNUNG DES BTTV


    Bei der Sitzung des Erweiterten Vorstandes des Badischen Tischtennis Verbandes am 24. April 2007 wurde eine neue Ehrenordnung in Kraft gesetzt.

    Sie beinhaltet eine Erweiterung des Absatzes Spielernadel und verschiebt die bisherigen Abschnitte C1 - C8 in die Paragrafen D1 - D7 und E. Außerdem wurden neue Ehrungsmöglichkeiten wie Verdienstplakette (F) und Ehrenplakette (G) eingefügt.

    D1

    Die Spielernadel in BRONZE wird verliehen:

    an Spielerinnen und Spieler, die den Tischtennissport mindestens 20 Jahre lang in einem dem DTTB angehörenden Verein aktiv ausgeübt haben, davon mindestens 10 Jahre innerhalb des BTTV.

    D2

    Die Spielernadel in SILBER wird verliehen:

    an Spielerinnen und Spieler, die den Tischtennissport mindestens 25 Jahre lang in einem dem DTTB angehörenden Verein aktiv ausgeübt haben, davon mindestens 15 Jahre innerhalb des BTTV.

    D3

    Die Spielernadel in GOLD wird verliehen:

    an Spielerinnen und Spieler, die den Tischtennissport mindestens 30 Jahre lang in einem dem DTTB angehörenden Verein aktiv ausgeübt haben, davon mindestens 20 Jahre innerhalb des BTTV.

    D4

    Die Spielernadel in BRONZE MIT KRANZ wird verliehen:

    an Spielerinnen und Spieler, die den Tischtennissport mindestens 35 Jahre lang in einem dem DTTB angehörenden Verein aktiv ausgeübt haben, davon mindestens 25 Jahre innerhalb des BTTV.

    D5

    Die Spielernadel in SILBER MIT KRANZ wird verliehen:

    an Spielerinnen und Spieler, die den Tischtennissport mindestens 40 Jahre lang in einem dem DTTB angehörenden Verein aktiv ausgeübt haben, davon mindestens 30 Jahre innerhalb des BTTV.

    D6

    Die Spielernadel in GOLD MIT KRANZ wird verliehen:

    an Spielerinnen und Spieler, die den Tischtennissport mindestens 45 Jahre lang in einem dem DTTB angehörenden Verein aktiv ausgeübt haben, davon mindestens 35 Jahre innerhalb des BTTV.

    D7

    Die Spielernadel in GOLD MIT KRANZ UND BRILLIANTEN wird verliehen:

    an Spielerinnen und Spieler, die den Tischtennissport mindestens 50 Jahre lang in einem dem DTTB angehörenden Verein aktiv ausgeübt haben, davon mindestens 40 Jahre innerhalb des BTTV.

    NEU:    ... und weiterhin aktiv am Spielbetrieb teilnehmen im Jahr der Ehrung

    NEU:   Anmerkung zu D1 - D7 und E:
    Ein Spieljahr gilt als erbracht, wenn der Spieler / die Spielerin analog den Zusatzbestimmungen zur Wettspielordnung bezüglich dem Verlust der Spielberechtigung pro Spieljahr / Spielrunde mindestens drei Spiele je Vor- und Rückrunde zum Einsatz kam bzw. mitgewirkt hat.

    E1

    Die SPIELERPLAKETTE wird verliehen:

    a)   an Spielerinnen und Spieler, die den Tischtennissport mindestens 60 Jahre lang in einem dem DTTB angehörenden Verein aktiv ausgeübt haben, davon mindestens 50 Jahre innerhalb des BTTV.

    NEU:    ... und weiterhin aktiv am Spielbetrieb teilnehmen im Jahr der Ehrung


    F1

    Die VERDIENSTPLAKETTE kann verliehen werden:

    a)   an Mitarbeiter des BTTV, die bereits mit der Ehrennadel in Gold ausgezeichnet sind und sich weitere Verdienste erworben haben.

    G1

    NEU:

    Die EHRENPLAKETTE kann verliehen werden an Mitarbeiter des BTTV, die bereits mit der Verdienstplakette ausgezeichnet wurden und sich durch weitere überdurchschnittliche Leistungen verdient gemacht haben. Allein die Zeit ist nicht ausreichend!


    Aktuelles        Bad.-Württ. Senioren 2015      Bad. Senioren 2014      D-Trainer 2014      Bezirksfachtag 2013      Bezirksfachtag 2011      Bezirkstag 2010      Kreisfachtag 2009      Kreistag 2008
                            Kreisfachtag 2007      Kreistag 2006      Kreisfachtag 2005      Kreistag 2004      Kreisfachtag 2003      Schiedsrichter      Bad. Senioren 2007
                              Bad. Senioren 2012      Bad. Senioren 2013      Ranglisten        Kommunalturnier      Jubiläum      D-Trainer-Ausbildung      Ehrenordnung      TT-Lehrgang

    Zurück zu AKTUELLES